feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    UID:
    b3kat_BV014654277
    Format: 124 S. , graph. Darst.
    ISBN: 3415030369
    Language: German
    Subjects: Economics
    RVK:
    Keywords: Krisenmanagement ; Unternehmen ; Unternehmenskrise ; Krisenmanagement
    Author information: Trauboth, Jörg H. 1943-
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    UID:
    b3kat_BV048385337
    Format: 1 Online-Ressource (654 Seiten) , Illustrationen, Diagramme
    Edition: 2., überarbeitete und erweiterte Auflage
    ISBN: 9783415071711
    Additional Edition: Erscheint auch als Druck-Ausgabe ISBN 978-3-415-07170-4
    Language: German
    Subjects: Economics
    RVK:
    RVK:
    Keywords: Unternehmen ; Öffentliche Einrichtung ; Krisenmanagement ; Aufsatzsammlung ; Aufsatzsammlung
    URL: Volltext  (URL des Erstveröffentlichers)
    Author information: Höbel, Peter 1955-
    Author information: Trauboth, Jörg H. 1943-
    Author information: Kulow, Arnd-Christian 1963-
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    UID:
    kobvindex_VBRD-i97834150551790482
    Format: 482 Seiten : Illustrationen
    ISBN: 9783415055179
    Content: Dieses einzigartige Kompendium ist durch die Fallbeispiele eine betont praxisorientierte Hilfe für alle Entscheider in Unternehmen, Organisationen, Behörden, medizinischen Einrichtungen, Schulen und für angehende Krisenmanager.
    Language: German
    Keywords: Aufsatzsammlung ; Aufsatzsammlung
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    UID:
    b3kat_BV048286677
    Format: 654 Seiten , Illustrationen, Diagramme
    Edition: 2., überarbeitete und erweiterte Auflage
    ISBN: 9783415071704 , 3415071707
    Language: German
    Subjects: Economics
    RVK:
    RVK:
    Keywords: Unternehmen ; Öffentliche Einrichtung ; Krisenmanagement ; Aufsatzsammlung ; Aufsatzsammlung
    Author information: Höbel, Peter 1955-
    Author information: Trauboth, Jörg H. 1943-
    Author information: Kulow, Arnd-Christian 1963-
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    UID:
    b3kat_BV043759192
    Format: 482 Seiten , Diagramme , 14.8 cm x 21.3 cm
    Edition: [2. Auflage]
    ISBN: 9783415055179 , 3415055175
    Language: German
    Subjects: Economics
    RVK:
    RVK:
    Keywords: Unternehmen ; Öffentliche Einrichtung ; Krisenmanagement ; Aufsatzsammlung
    Author information: Eckhardt, Ralph 1969-2019
    Author information: Höbel, Peter 1955-
    Author information: Trauboth, Jörg H. 1943-
    Author information: Kulow, Arnd-Christian 1963-
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    UID:
    kobvindex_ZLB11263053
    Format: 548 Seiten , Illustrationen , 21 cm
    Edition: 2. aktualisierte, völlig überarbeitete Auflage
    ISBN: 9783939829645
    Language: German
    Keywords: Belletristische Darstellung ; Fiktionale Darstellung
    Author information: Trauboth, Jörg H.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    UID:
    kobvindex_HPB1330875057
    Format: 654 Seiten , Illustrationen
    Edition: 2., überarbeitete und erweiterte Auflage.
    ISBN: 9783415071704 , 3415071707
    Note: Literaturverzeichnis: Seite 596-606.
    Additional Edition: Erscheint auch als Online-Ausgabe Trauboth, Jörg H., 1943- Krisenmanagement in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen Stuttgart : Richard Boorberg Verlag, 2022
    Language: German
    Subjects: Economics
    RVK:
    Keywords: Sammelwerk. ; Aufsatzsammlung.
    Author information: Höbel, Peter 1955-
    Author information: Trauboth, Jörg H. 1943-
    Author information: Kulow, Arnd-Christian 1963-
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Book
    Book
    Lohmar : ratio-books
    UID:
    kobvindex_VBRD-i97839398296450548
    Format: 548 S.
    ISBN: 9783939829645
    Language: German
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    UID:
    kobvindex_ERBEBC4709574
    Format: 1 online resource (483 pages)
    Edition: 1
    ISBN: 9783415058088
    Note: Cover -- Titel -- Impressum -- Vorwort -- Inhaltsverzeichnis -- KAPITEL 1: Grundlagen für professionelles Krisenmanagement in einer sich verändernden Welt (Jörg H. Trauboth) -- 1.1 Was ist Krise? -- 1.2 Der Mensch als größter Krisenverursacher -- 1.3 Die Krisenampel -- 1.4 Aus einem kleinen Ereignis wird eine Krise - und umgekehrt -- 1.5 Gesamtpolitische Rahmenbedingungen -- 1.5.1 Gefahren durch Globalisierung -- 1.5.2 Gefahren durch Migration als Folge von Kriegen, Hunger und Armut -- 1.5.3 Gefahren durch rechtsradikale Veränderungen in der Gesellschaft -- 1.5.4 Gefahren durch Terrorismus -- 1.5.5 Gefahren für „Kritische Infrastrukturen" -- 1.5.6 Gefahren durch mangelnde Zusammenarbeit in der EU -- 1.6 Typische sicherheitsrelevante Unternehmenskrisen -- 1.7 Die Herausforderungen an den Krisenmanager -- 1.8 Sicherheitsrelevantes Risikomanagement für große und kleine Organisationen -- 1.8.1 Risiken und Risiko-Matrix -- 1.8.2 Systemischer Ansatz des Risikomanagements nach KonTraG -- KAPITEL 2: Psychologische Einflussfaktoren und Konsequenzen für die Personalauswahl (Jörg H. Trauboth) -- 2.1 Die Psychologie der Unternehmenskrise -- 2.2 Voraussetzungen für die Krisenbewältigung -- 2.3 Die Rolle von Angst und Stress in der Krise -- 2.4 Die Rolle der Unternehmensgrundsätze in der Krise -- 2.5 Die Rolle der unternehmerischen Eigenverantwortung in der Krise -- 2.6 Der „ideale" Krisenmanager -- KAPITEL 3: Die Krisenprävention -- 3.1 Das Instrumentarium (Jörg H. Trauboth) -- 3.1.1 Die Unternehmensleitlinie in Krisen -- 3.1.2 Organisationsprinzipien in der Krise -- 3.1.3 Krisen-Organisationsstrukturen -- 3.1.4 Vertretungen -- 3.1.5 Die Krisenadministration -- 3.1.6 Der Krisenbesprechungsbereich -- 3.1.7 Der Krisenplan -- 3.1.8 Trainingsmaßnahmen -- 3.1.9 Die Vorbereitung auf Auslandsentsendung , 3.1.10 Der Umgang mit der Krisenprävention - schweigen oder darüber sprechen? -- 3.2 Die wichtigsten Managementregeln in der Krise (Jörg H. Trauboth) -- 3.2.1 Es geht los! Krisenbewältigungsstrategien beim Start -- 3.2.2 Die Teambesprechung -- 3.2.3 Der Entscheidungsprozess in einer Lagebeurteilung -- 3.2.4 Führen in der Krise -- 3.2.5 Emotionalität versus Rationalität -- 3.3 Die Rolle des Rechts im Krisenmanagement (Dr. Arnd-Christian Kulow) -- 3.3.1 Verantwortlichkeit für eigenes und fremdes Verhalten in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen -- 3.3.2 Krise und Recht -- 3.3.3 Rechtspflichten aus Compliance, Risikomanagement und Krisen- bzw. Kontinuitätsmanagement -- 3.3.4 Gesetze, Verordnungen und Standards in der Krise und beim Krisenmanagement -- EXKURS: Effizienz in der Krise - Eine Übertragung aus dem Cockpit. Was Manager von Kampfpiloten lernen können (Ralph Eckhardt) -- 1. Garanten für Erfolg: Werte, Ziele, Einstellung und Disziplin -- 1.1 Werte -- 1.2 Ziele -- 1.3 Die GROSSEN VIER -- 2. Selbst- und Eigenorganisation -- 2.1 Konflikt -- 2.2 Ressourcen nutzen -- 3. Information ist Macht -- 3.1 Informationen zurechtlegen -- 3.2 Die persönliche Einstellung zu SA -- 4. Verkaufen Sie den Plan! -- 4.1 Struktur eines Briefings -- 4.2 Entscheidungs-Matrix -- KAPITEL 4: Ohne Krisenkommunikation geht es schief (Peter Höbel) -- 4.1 Kommunikative Risiken und Szenarien antizipieren -- 4.2 Ziel erfassen - Stakeholder-Analyse mit dem Freund-Feind-Radar -- 4.3 Funktionen, Rollen und Ausrüstung - Organisation planen -- 4.4 Instrumente und Kanäle - Verbreitung organisieren -- 4.4.1 Pressemitteilung (PM) -- 4.4.2 Pressemappen -- 4.4.3 Pressebriefing -- 4.4.4 Pressekonferenz (PK) -- 4.4.5 Footage -- 4.4.6 Anzeigen und Werbe-Spots -- 4.4.7 Telefonauskunft, Callcenter und Toll-Free-Nummer -- 4.4.8 Newsletter, Direkt-Mailings und der Außendienst , 4.4.9 Online-Auftritt und Social Media -- 4.5 Wissen ist Macht - Monitoring vor, während und nach Krisen -- 4.5.1 Auswertung der konventionellen Medien -- 4.5.2 Auswertung sozialer Medien -- 4.5.3 Echtzeitbeobachtung während der Krise -- 4.6 Übung macht den Meister - Kommunikation in Trainings -- 4.6.1 Kommunikations-Übungen und Simulationen für und in der Gruppe -- 4.6.2 TV- und Medientraining -- 4.7 Alles ist Kommunikation - Zielkonflikte vermeiden oder lösen -- 4.7.1 Zielkonflikte ausmachen und ausräumen -- 4.7.2 Umgang mit Versicherungen aus der Sicht der Krisenkommunikation -- 4.7.3 Umgang mit Opferanwälten als kommunikative Herausforderung -- 4.7.4 Psychologische Betreuung unterstützt kommunikative De-Eskalation -- 4.8 Die mediale Folterkammer - Dirty Tricks erkennen und abwehren -- 4.8.1 Schwarmverhalten der Journalisten und die Sucht nach Exklusivität -- 4.8.2 Fragenkataloge, Zeitdruck, Nebelkerzen - Journalisten-Tricks erzeugen Druck -- 4.8.3 Thesenjournalismus ist konstruierte Wirklichkeit -- 4.8.4 Expertitis, die Krankheit der investigativen Formate -- 4.8.5 Undercover-Reporter als Bedrohung -- 4.8.6 Investigativ-Teams, Rechercheverbünde und Whistleblower -- 4.9 Die Online-Krise - Reputationsrettung gegen soziale Medien -- 4.9.1 Internet-Kommentare -- 4.9.2 Social-Media-Policy im Unternehmen -- 4.9.3 Hoax -- 4.9.4 Live-Streaming-Apps -- 4.9.5 YouTube -- 4.9.6 Crowd-Sourcing-Plattformen -- 4.9.7 Werkzeuge zur Reputationsrettung -- 4.10 Was dürfen Reporter? - Rechtsfragen der Krisenkommunikation -- KAPITEL 5: Fallmanagement -- 5.1 Angriff aus dem Internet (Dr. Arnd-Christian Kulow) -- 5.1.1 Technische Vorbemerkungen -- 5.1.2 Zahlen, Daten, Fakten zu Angriffen auf private und öffentliche Einrichtungen -- 5.1.3 Die Angriffsziele -- 5.1.4 Die Angriffsmittel -- 5.1.5 Die Tätertypen -- 5.1.6 Vorgehensweise der Täter , 5.1.7 Die Reaktion auf einen Angriff (Incident Response) -- 5.1.8 Vom Vorfall zur Krise (Incident Detection) -- 5.1.9 In der Krise -- 5.1.10 Die Computerforensik (Spurensicherung und Rechts- und Strafverfolgung) -- 5.1.11 Die allgemeinen (strategischen) Vorsorgemaßnahmen -- 5.1.12 Konkrete Vorgehensweise -- 5.1.13 Exkurs: Verschlüsselung -- 5.2 Krisenmanagement bei Geiselnahme und Entführung (Jörg H. Trauboth) -- 5.2.1 Die Gefährdungslage -- 5.2.2 Typische Arten von Entführungen -- 5.2.3 Länder mit hohem Entführungsrisiko -- 5.2.4 Entführungen in Deutschland -- 5.2.5 Fragen und Antworten zu Entführungen in Deutschland -- 5.2.6 Das System einer klassisch angelegten Entführung (8 Phasen) -- 5.2.7 Die Rolle der Akteure in einer Entführung oder Geisellage -- 5.2.8 Besonderheiten bei Geiselnahmen in Geldinstituten -- 5.2.9 Prävention Geiselnahme und Entführung -- 5.2.10 Verhalten bei Flugzeugentführungen (Hijacking) -- 5.2.11 Rechtliche Aspekte zum Thema Geiselnahme und Entführung (Dr. Arnd-Christian Kulow) -- 5.3 Krisenmanagement im Produktschutz (Jörg H. Trauboth) -- 5.3.1 Der Produktrückruf als Imageproblem -- 5.3.2 Gesetzliche Rahmenbedingungen -- 5.3.3 Prävention Produktrückruf -- 5.3.4 Krisenmanagement am Beispiel eines Produktrückrufes -- 5.3.5 Krisenmanagement bei Produktrückruf im Pharma-Bereich -- 5.3.6 Krisenmanagement bei Produkterpressung -- 5.3.7 Rechtliche Aspekte zum Thema Produktschutz (Dr. Arnd-Christian Kulow) -- 5.4 Krisenmanagement bei schulischen Ausnahmesituationen (Frank C. Waldschmidt) -- 5.4.1 Die Charakteristika und Auswirkungen „höchst unwahrscheinlicher Ereignisse" auf das System Schule -- 5.4.2 Struktur eines schulischen Krisen- und Bedrohungsmanagements -- 5.4.3 Der Krisen- und Notfallplan -- 5.4.4 Der schulische Krisenstab -- 5.4.5 Krisenprävention - Individuelle und systemische Resilienz und technische Prävention , 5.4.6 Psychologische und Analyse-Instrumente -- 5.4.7 Psychosoziale Interventionen nach Gewalttaten und anderen kritischen Ereignissen -- 5.4.8 Die Rolle sozialer Netzwerke -- 5.4.9 Rechtliche Aspekte zum Thema Krisenmanagement bei schulischen Ausnahmesituationen (Dr. Arnd-Christian Kulow) -- 5.5 Krisenmanagement bei Angriffen gegen medizinische Einrichtungen (Frank C. Waldschmidt) -- 5.5.1 Die Bedrohung von Leib und Leben als existentieller Kontrollverlust -- 5.5.2 Routine und Algorithmen - das Credo des medizinischen Fachpersonals -- 5.5.3 Die Charakteristika und Auswirkungen „höchst unwahrscheinlicher Ereignisse" im Bereich der Notaufnahme -- 5.5.4 Eben noch auf der Straße …. Verlagerung von Bedrohungssituationen in die Notaufnahme -- 5.5.5 Notfallzentrum/Notaufnahme und Einrichtung der Intensivversorgung -- 5.5.6 Allgemeine klinische Pflegebereiche -- 5.5.7 Kulturelle Krisenreaktion als Herausforderung -- 5.5.8 Eskalations- und Deeskalationsmodelle -- 5.5.9 Beispiel eines Qualifizierungskonzeptes von Mitarbeitern zum Umgang mit Bedrohungen -- 5.5.10 Struktur eines klinischen Krisen- und Bedrohungsmanagements am Beispiel eines Notfallzentrums einer Einrichtung der Maximalversorgung (Modell) -- 5.5.11 Rechtliche Apekte zum Thema Praxen und Krankenhäuser (Dr. Arnd-Christian Kulow) -- 5.6 Krisenmanagement bei Terrorlagen (Frank Meurer) -- 5.6.1 System des staatlichen Krisenmanagements in der Bundesrepublik Deutschland -- 5.6.2 Die föderale Sicherheitsarchitektur der Bundesrepublik Deutschland -- 5.6.3 Krisenplanung und organisatorische Maßnahmen -- 5.6.4 Grundlagen des Krisenmanagements bei Terrorlagen -- 5.6.5 Entwicklung eines Krisenmanagement-Handbuchs als erster Schritt der Vorbereitung -- 5.6.6 Ausbildung und Training als kritischer Erfolgsfaktor des Krisenmanagements , 5.6.7 Unterstützung für betroffene Unternehmen und Organisationen bei Terroranschlägen im Ausland
    Additional Edition: Print version: Trauboth, Jörg H. Krisenmanagement in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen Stuttgart : Richard Boorberg Verlag,c2016 ISBN 9783415055179
    Keywords: Electronic books.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    UID:
    kobvindex_ERBEBC7032466
    Format: 1 online resource (655 pages)
    Edition: 2
    ISBN: 9783415071711
    Note: Cover -- Titel -- Impressum -- Vorwort -- Inhaltsverzeichnis -- KAPITEL 1 Grundlagen für professionelles Krisenmanagement in einer sich verändernden Welt -- 1.1 Was ist Krise? -- 1.2 Der Mensch als größter Krisenverursacher -- 1.3 Die Krisenampel -- 1.4 Aus einem kleinen Ereignis wird eine Krise - und umgekehrt -- 1.5 Gesamtpolitische Rahmenbedingungen für das unternehmerische und behördliche Krisenmanagement -- 1.5.1 Umweltbelastung (Klima, Umweltverschmutzung, ­Fluchtbewegungen, Pandemie) -- 1.5.2 Globalisierung -- 1.5.3 Cyberangriffe und Digitalisierung -- 1.5.4 Terrorismus und politisch motivierte Gewalt -- 1.5.5 Fake News und Verschwörungstheorien -- 1.5.6 Perspektiven für die Europäische Union -- 1.6 Typische sicherheitsrelevante Unternehmenskrisen -- 1.7 Die Herausforderungen an den Krisenmanager -- 1.8. Sicherheitsrelevantes Risikomanagement für große und kleine Organisationen -- 1.8.1. Risiken und Risikomatrix -- 1.8.2 Systemischer Ansatz des Risikomanagements durch KonTraG -- 1.8.3 Der KonTraG-Ansatz … auch für die Behörden -- KAPITEL 2 Psychologische Einflussfaktoren und Konsequenzen für die Personalauswahl -- 2.1 Psychologie der unternehmerischen Krise -- 2.2 Vier grundsätzliche Regeln für die Krisenbewältigung -- 2.3 Angst und Stress in der Krise -- 2.4 Führungsstile in der Krise -- 2.4.1 Die zwei Arten der Führung -- 2.4.2 Charakterliche Voraussetzungen -- 2.4.3 Menschenorientierte Führung -- 2.4.4 Erforderliche personelle und soziale Eigenschaften -- 2.4.5 Effizienz und Effektivität in der Führung -- 2.5 Persönliche Betroffenheit -- 2.6 Qualifikation des Krisenmanagers -- KAPITEL 3 Die Krisenvorsorge -- 3.1 Das strategische Konzept -- 3.1.1 Unternehmensphilosophie -- 3.1.2 Unternehmensgrundsätze -- 3.1.3 Die Unternehmensleitlinie in Krisen -- 3.2 Organisation , 3.2.1 Organisationsprinzipien in der Krise -- 3.2.2 Krisen-Organisationsstrukturen -- 3.2.3 Vertretungen / Schichtbetrieb -- 3.2.4 Die Krisenadministration -- 3.2.5 Der Krisenbesprechungsbereich -- 3.2.6 Der Krisenplan -- 3.2.7 Trainingsmaßnahmen -- 3.2.8 Krisenplanung für die „Auslandsentsendung" -- 3.2.9 Zum Umgang mit Krisenplänen -- 3.3 Unternehmensresilienz und Krisenmanagement -- 3.3.1 Von der persönlichen Resilienz zur Systemresilienz -- 3.3.2 Die Faktoren der Unternehmensresilienz -- 3.3.3 Von Hochzuverlässigkeitsorganisationen lernen -- 3.3.4 Der Krisenmanager als organisationsinterner Resilienz- und Change-Managementberater -- 3.3.5 Die Aufarbeitung nach der Krise: Lessons Learned -- 3.4 Die Rolle des Rechts im Krisenmanagement -- 3.4.1 Verantwortlichkeit für eigenes und fremdes Verhalten in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen -- 3.4.2 Krise und Recht -- 3.4.3 Rechtspflichten aus Compliance, Risikomanagement und Krisen- bzw. Kontinuitätsmanagement -- 3.4.4 Gesetze, Verordnungen und Standards in der Krise und beim Krisenmanagement -- KAPITEL 4 Krisenmanagement im Bevölkerungsschutz -- 4.1 Krisenmanagement in der Bundesrepublik Deutschland - eine Begriffsklärung -- 4.2 Gesetzliche Rahmenbedingungen -- 4.3 Rechtsgrundlagen für das Krisenmanagement in einem Bundesland am Beispiel Nordrhein-Westfalen -- 4.4 Krisenmanagementstrukturen in der Bundesrepublik Deutschland -- 4.4.1 Strukturen und Aufgaben des Bundes im Ressort und Ebenen übergreifenden Krisenmanagement -- 4.4.2 Strukturen und Aufgaben der Länder im Ressort und Ebenen übergreifenden Krisenmanagement -- 4.5 Der Führungsvorgang im Krisenmanagement -- 4.6 Beispiele für die Anwendung des Führungsvorgangs im Krisenmanagement von Verwaltungen , 4.6.1 Wechsel von der Linienorganisation in die besondere Aufbauorganisation im Krisenmanagement am Beispiel einer mittleren Katastrophenschutzbehörde -- 4.6.2 Krisenstabssitzungen in der Struktur des Führungsvorgangs -- 4.7 Meldewesen als Grundlage des interdisziplinären und Ebenen übergreifenden Informationsmanagements -- KAPITEL 5 Management in der Krise -- 5.1 Die wichtigsten Managementregeln -- 5.1.1 Es geht los! Krisenbewältigungsstrategien beim Start -- 5.1.2 Die Teambesprechung -- 5.1.3 Der Entscheidungsprozess in einer Lagebeurteilung -- 5.1.4 Krisenmanagement aus dem Home-Office -- 5.2 Die richtigen Entscheidungen treffen (Effektivität) -- 5.2.1 Gute und wirksame Entscheidungen treffen -- 5.2.2 Intuitives und rationales Entscheiden -- 5.2.3 Schlechte Entscheidungen vermeiden: „Denkfehler" erkennen und gegensteuern -- 5.2.4 Organisationsform und Entscheidungsfindung -- 5.3 Effizienz - mit standardisierten Abläufen arbeiten -- 5.3.1 Crew Resource Management (CRM) -- 5.3.2 Cockpit Management - Übertragung auf Krankenhäuser -- KAPITEL 6 Ohne Krisenkommunikation geht es schief -- 6.1 Kommunikative Risiken und Szenarien antizipieren -- 6.2 Ziel erfassen - Stakeholder-Analyse mit dem Freund-Feind-Radar -- 6.3 Funktionen, Rollen und Ausrüstung - Organisation planen -- 6.4 Instrumente und Kanäle - Verbreitung organisieren -- 6.4.1 Klassische Kanäle -- 6.4.2 Online-Kanäle und Social Media - an Gatekeepern vorbei kommunizieren -- 6.5 Wissen ist Macht - Monitoring vor, während und nach Krisen -- 6.5.1 Auswertung der konventionellen Medien -- 6.5.2 Auswertung sozialer Medien und „Big Data" -- 6.5.3 Echtzeitbeobachtung während der Krise -- Exkurs: Die Hochwasser-Katastrophe 2021 -- 6.6 Übung macht den Meister - Trainings für die Krisenkommunikation , 6.6.1 Kommunikations-Übungen und Simulationen -- 6.6.2 TV- und Medientraining -- 6.7 Alles ist Kommunikation - Zielkonflikte vermeiden oder lösen -- 6.7.1 Typische Zielkonflikte ausmachen und ausräumen -- 6.7.2 Umgang mit Versicherungen aus der Sicht der Krisenkommunikation -- 6.7.3 Umgang mit Opferanwälten als kommunikative Herausforderung -- 6.7.4 Psychologische Betreuung unterstützt kommunikative Deeskalation -- 6.7.5 Extern versus intern - Die Rolle der Mitarbeiter-Kommunikation -- Exkurs: Die Corona-Kommunikation - Gedanken zu einer ­Überforderung -- 6.8 Die mediale „Folterkammer" - Dirty Tricks erkennen und abwehren -- 6.8.1 Schwarmverhalten der Journalisten und die Sucht nach Exklusivität -- 6.8.2 Fragenkataloge, Zeitdruck, Nebelkerzen - Journalisten-Tricks erzeugen Druck -- 6.8.3 Thesenjournalismus ist konstruierte Wirklichkeit -- 6.8.4 Expertitis - Wie investigative Formate manipulieren -- 6.8.5 Undercover-Reporter als Existenz-Bedrohung -- 6.8.6 Rechercheverbünde und Whistleblower -- 6.9 Online-Angriffe - Reputationsrettung gegen ­un-soziale Medien -- 6.9.1 Hass, Trolle und Internet-Kommentare -- 6.9.2 Social-Media-Policy gegen „Friendly Fire" -- 6.9.3 Hoax, Fake-News und Echokammern -- 6.9.4 Gefährliche Live-Streams -- 6.9.5 Die YouTube-Gaffer -- 6.9.6 Sicherheit mit Crowd-Sourcing -- 6.9.7 Inhalte aus dem Internet entfernen lassen -- Exkurs: Der Amoklauf von München -- 6.10 Was dürfen Reporter? - Rechtsfragen der Krisenkommunikation -- Exkurs: Von Journalisten, Terroristen und der Schweigewaffe -- KAPITEL 7 Informations- und Cybersicherheit -- 7.1 Grundkonzepte der Informations- und Cybersicherheit -- 7.1.1 Grundlegende Definitionen -- 7.1.2 Das „CIA-Dreieck" - ein Grundkonzept der Informationssicherheit -- 7.2 Angriffsarten auf private und öffentliche Einrichtungen , 7.2.1 Zahlen, Daten, Fakten des BSI zur Sicherheitslage -- 7.2.2 Erläuterung und Kommentierung der Angriffsmittel -- 7.3 Die Angriffsebenen -- 7.4 Angriffsziele: Unternehmen und öffentliche Einrichtungen -- 7.5 Die Tätertypen -- 7.5.1 Innen- oder Außentäter -- 7.5.2 High-Focus-/Low-Focus-Täter -- 7.6 Vorgehensweise der Täter -- 7.7 Die Reaktion auf einen Angriff (Incident Response) -- 7.8 Vom Vorfall zur Krise (Incident Detection) -- 7.9 In der Krise -- 7.10 Die Computerforensik (Spurensicherung und Rechts- und Strafverfolgung) -- 7.11 Die allgemeinen (strategischen) Vorsorgemaßnahmen -- 7.11.1 DIN ISO/IEC 27001:2015 Informations-Sicherheits-Management-Systeme (ISMS) -- 7.11.2 DIN ISO/IEC 22301:2012 Business Continuity Management -- 7.11.3 BSI IT-Grundschutz -- 7.12 Konkrete Vorgehensweise -- 7.12.1 ISMS nach ISO 27001 bzw. nach IT-Grundschutz -- 7.12.2 Business Continuity Management nach DIN ISO/IEC 22301 bzw. BSI Grundschutz 100-4 -- 7.13 Exkurs: Verschlüsselung -- 7.13.1 Herkömmliche Verschlüsselung (symmetrisch, asymmetrisch, hybrid) -- 7.13.2 Ausblick „Quantensichere" Verschlüsselung (Überblick) -- KAPITEL 8 Fallmanagement -- 8.1 Krisenmanagement bei Geiselnahme und Entführung -- 8.1.1 Die Gefährdungslage - Historie -- 8.1.2 Typische Arten des erpresserischen Menschenraubes -- 8.1.3 Globale Kidnapping-Trends und Lösegeldzahlungen -- 8.1.4 Entführungen in Deutschland -- 8.1.5 Fragen und Antworten zu Entführungen in Deutschland und ­Österreich -- 8.1.6 Das System einer klassisch angelegten Entführung -- 8.1.7 Die Rolle der Akteure in einer Entführung oder Geisellage -- 8.1.8 Besonderheiten bei Geiselnahmen in Geldinstituten -- 8.1.9 Krisenvorsorge bei Geiselnahme und Entführung -- 8.1.10 Lösegeldversicherungen -- 8.2 Krisenmanagement in einer Pandemielage , 8.2.1 Besonderheiten für das Pandemie-Krisenmanagement
    Additional Edition: Print version: Trauboth, Jörg H. Krisenmanagement in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen Stuttgart : Richard Boorberg Verlag,c2022 ISBN 9783415071704
    Keywords: Electronic books.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. Further information can be found on the KOBV privacy pages