Kooperativer Bibliotheksverbund

Berlin Brandenburg

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden
    Format: 1 Online-Ressource (XVII, 236 S. 27 Abb)
    Edition: 3. Aufl. 2018
    ISBN: 9783658189198 , 978-3-658-18918-1
    Additional Edition: Erscheint auch als
    Language: German
    Subjects: Economics
    RVK:
    Keywords: Ehrenamtliche Tätigkeit ; Führung
    URL: Volltext  (URL des Erstveröffentlichers)
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Gabler
    Format: 1 Online-Ressource
    ISBN: 9783834932822 , 9783834937810
    Language: German
    Keywords: Ehrenamtliche Tätigkeit ; Führung
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Format: Online-Ressource (XV, 228 S. 27 Abb, online resource)
    Edition: 2. Aufl. 2015
    ISBN: 9783834946782 , 9783834946799
    Series Statement: SpringerLink : Bücher
    Language: German
    Keywords: Ehrenamtliche Tätigkeit ; Führung
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Format: Online-Ressource (XV, 228 S.) , Ill.
    Edition: 2. Aufl.
    Edition: Online edition Springer eBook Collection. Business and Economics
    ISBN: 9783834946799 , 9783834946782 (print)
    Content: Wie gelingt es Führungspersonen <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em>, ihr Wirken so zu gestalten, dass sich Menschen ohne vertragliche oder rechtliche Bindung und unentgeltlich - zusätzlich zu ihrer hauptberuflichen Arbeit - zu oft hohen Leistungen motivieren und bewegen lassen? Für ein erfolgreiches Funktionieren der entsprechenden Strukturen, für den Leistungserfolg aber auch für die Bindung von ehrenamtlich Tätigen und vor allem für eine kontinuierliche Nachfolge, kommt dem Aspekt „Führung von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitgliedern“ eine entscheidende Funktion zu. Aktuell stellen sich viele Organisationen und Projekte die Frage, wie das Potenzial von ehrenamtlicher Betätigung gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels genutzt werden kann, um <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em> zukunftsfähig zu gestalten. Allen Menschen, die ehrenamtlich in einer Führungsfunktion tätig sind, gibt dieses, nun in der 2. Auflage erscheinende und vollständig aktualisierte Werk einen umfassenden Überblick über die Erfolgsfaktoren von „Führung <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em>“, mit vielen Beispielen, Fallstudien und Erfahrungsberichten aus der Praxis sowie Checklisten als pragmatische Umsetzungshilfe. Der Inhalt: Führung <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em> - Praxisbeispiele erfolgreicher Führung - Führungsqualität <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em> - Organisationsstrukturen erfolgreicher Führung - Herausforderungen ehrenamtlicher Führung - Qualifizierung für Führung <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em>. Die Autorin Britta Redmann ist seit 1996 umfassend als Führungsexpertin und Personalleiterin in unterschiedlichen Branchen tätig und auf <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em> spezialisiert. Neben ihrer Ausbildung als Rechtsanwältin ist sie als Organisationsentwicklerin, Mediatorin und Coach qualifiziert. In diesem Rahmen bewegt sie sich selbst seit über 18 Jahren als Führungskraft und befasst sich täglich mit dem Thema „Führung und Motivation“ von Menschen. In ihrer Freizeit ist sie selber <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em> engagiert
    Note: Führung im Ehrenamt: Praxisbeispiele erfolgreicher FührungFührungsqualität im Ehrenamt -- Organisationsstrukturen erfolgreicher Führung -- Herausforderungen ehrenamtlicher Führung -- Qualifizierung für Führung im Ehrenamt..
    Additional Edition: Erscheint auch als Erfolreich führen im Ehrenamt
    Language: German
    Keywords: Ehrenamtliche Tätigkeit ; Führung
    URL: Volltext  (ZZ)
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Format: Online-Ressource (XII, 226 Seiten) , Illustrationen, Diagramme
    Edition: Online-Ausg.
    ISBN: 9783834937810
    Series Statement: SpringerLink
    Content: Dieses Buch gibt über den Erfolgsfaktor Führung <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em> einen umfassenden Überblick mit vielen Beispielen, Fallstudien und Erfahrungsberichten aus der Praxis sowie Checklisten als pragmatische Umsetzungshilfe. Damit unterstützt es alle, die bereits ehrenamtlich Führungsaufgaben wahrnehmen oder sich für eine entsprechende Aufgabe interessieren als auch diejenigen, die Führungskräfte <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em> suchen. Rechtsanwältin Britta Redmann ist seit 1996 umfassend als Personalleiterin tätig. Neben ihrer juristischen Ausbildung als Rechtsanwältin ist sie als Organisationsentwicklerin, Mediatorin und Coach qualifiziert. Aufgrund ihrer praktischen Erfahrungen <em class="albert-highlight">im</em> Personal- und Organisationsbereich ist sie täglich mit dem Thema 'Führung und Motivation' von Menschen befasst. Frau Redmann ist in verschiedenen Branchen, wie z.B. in der Metallindustrie, Banken- und Dienstleistungen und zuletzt <em class="albert-highlight">im</em> Non-Profit-Bereich tätig gewesen und selber <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em> engagiert.
    Content: Das Buch vermittelt Grundlagen, Wissen und praxisnahes Arbeiten sowie den Umgang mit Compliance im täglichen Arbeitsleben mit rechtlichen Grundlagen. Das Buch ist praxisnah geschrieben und leicht verständlich trotz der schwierigen Thematik. Der Leser / die Leserin findet sehr viele Praxishinweise und Beispiele aus dem Arbeitsleben und wie er / sie diese in seinen eigenen beruflichen Arbeitsablauf einbringen kann.
    Note: Description based upon print version of record , Geleitwort; Vorwort; Inhaltsverzeichnis; 1 Freiwilliges Engagement - Eine tragende Säule unserer Gesellschaft; 1.1 Struktur der Engagierten; 1.2 Einflussfaktoren; 1.3 Engagement als Leistungsfaktor; 2 Warum engagieren sich Menschen freiwillig? - Porträts; 2.1 Soziale Projektinitiative; 2.2 Schützenverein; 2.3 Berufsverband; 2.4 Internationaler Frauenverband; 2.5 Kulturförderkreis; 2.6 Gesellschaftliche Initiative; 2.7 Landeselternvertretung; 2.8 Sportverein; 2.9 Jugendorganisation; 3 Motivation für ehrenamtliches Engagement; 3.1 Anreize und Belohnung; 3.2 Anerkennung. , 3.3 Persönliche Beziehungen3.4 Soziale Gerechtigkeit; 3.5 Organisieren; 3.6 Sich kümmern; 3.7 Ansehen; 3.8 Einflussnahme; 3.9 Wissenserweiterung; 3.10 Wettkampf; 4 Führung als Erfolgsfaktor; 4.1 Was ist Führung?; 4.2 Führungsverständnis im Arbeitsverhältnis; 4.3 Führungsverständnis im Ehrenamt; 4.4 Notwendigkeit von Führung; 4.5 Bewusstsein von Führungsqualität; 4.6 Praxisbericht einer Führungskraft; 5 Führungskraft als Erfolgsfigur; 5.1 Glaubwürdigkeit; 5.2 Konsequenz; 5.3 Authentizität; 5.4 Vorbildfunktion; 5.5 Charisma; 5.6 Alter und Lebenserfahrung; 5.7 Kompetenz. , 5.8 Persönliche Selbstreflexion6 Kernaufgaben von Führungskräften im Ehrenamt; 6.1 Funktionierende Organisationsformen; 6.2 Freiwillige gewinnen; 6.3 Freiwillige motivieren und binden; 6.4 Nachfolge sichern; 6.5 Erfolg gemeinsam erreichen; 7 Kernkompetenzen; 7.1 Begeisterungsfähigkeit; 7.2 Strategisches Denken; 7.3 Zielorientierung; 7.4 Organisationsfähigkeit; 7.5 Kontaktfähigkeit; 7.6 Kommunikationsfähigkeit; 8 Herausforderungen und Grenzen ehrenamtlicher Führung; 8.1 Hohe Werteorientierung; 8.2 Persönliche Beziehung; 8.3 Heterogene Gruppen; 8.4 Zeitliche Ressourcen. , 8.5 Führungskräftequalifizierung9 Förderung ehrenamtlichen Engagements durch Unternehmen; 9.1 Generali Deutschland Holding AG; 9.2 Die Ford-Werke GmbH; 9.3 media machine GmbH; 10 Unterstützung für die Praxis; 10.1 Checkliste Führungsaufgaben, Kompetenzen, Führungsanforderungen und Kriterien; 10.2 Muster Führungsprofil; 10.3 Leitfaden strategischer Planungsprozess zur Personalsuche; 10.4 Musterbeispiel zeitlicher Maßnahmenplan; 10.5 Muster Tätigkeitsprofil; 10.6 Musterbeispiel einer Verbindlichkeitserklärung im Rahmen von Familienbetreuung. , 10.7 Leitfaden eines strukturierten Interviews/Auswahlgesprächs10.8 Checkliste zur Erstellung eines Leitbilds; 10.9 Musterablauf eines Strategieprozesses; 10.10 Tipps zum Herausfinden von Motiven; 10.11 Praktische Beispiele zur Befriedigung persönlicher Motive; 10.12 Regeln für aktives Zuhören; 10.13 Regeln für gleichberechtigte Kommunikation; 10.14 Leitfaden für Feedback; 10.15 Muster Nachfolgeplanung; 10.16 Checkliste Amtsübergabe; 10.17 Beispiele für Dank und Anerkennung; 10.18 Instrumente der Veränderungsarbeit; 10.19 Umgang mit Emotionen in Veränderungsprozessen. , 10.20 Gesprächsleitfaden bei Konfliktklärung.
    Additional Edition: Print version Erfolgreich führen im Ehrenamt : Ein Praxisleitfaden für freiwillig engagierte Menschen
    Language: German
    Subjects: Economics
    RVK:
    Keywords: Ehrenamtliche Tätigkeit ; Führung
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Format: XII, 226 S. , Ill., graph. Darst. , 24 cm
    ISBN: 9783834932822 , 3834932825
    Note: Literaturangaben
    Additional Edition: Erscheint auch als Erfolgreich führen im Ehrenamt
    Language: German
    Subjects: Economics
    RVK:
    Keywords: Ehrenamtliche Tätigkeit ; Führung
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    Format: XV, 228 S. , Ill., graph. Darst. , 24 cm
    Edition: 2., aktualisierte und erw. Aufl.
    ISBN: 9783834946782 , 3834946788
    Note: Literaturangaben
    Additional Edition: Erscheint auch als Redmann, Britta Erfolgreich führen im Ehrenamt
    Language: German
    Keywords: Ehrenamtliche Tätigkeit ; Führung
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Gabler
    Format: 1 Online-Ressource (XVII, 236 Seiten) , Illustrationen
    Edition: 3., aktualisierte und überarbeitete Auflage
    Edition: Online edition Springer eBook Collection. Business and Economics
    ISBN: 9783658189198 , 9783658189181 (print)
    Content: Britta Redmann zeigt auf, wie dem Miteinander und der Beziehung untereinander eine entscheidende Bedeutung zukommt und wie ehrenamtliches Engagement sich sicher und zukunftsfähig gestaltet. Dabei werden zusätzlich aktuelle Aspekte wie der gesellschaftliche Wandel oder auch die Digitalisierung aufgegriffen und mit Fokus auf das <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em> beleuchtet.   Für ein erfolgreiches Zusammenwirken, Funktionieren der Strukturen, für den Erfolg, aber auch für die Begeisterung von ehrenamtlicher Tätigkeit und vor allem für eine kontinuierliche Nachfolge kommt dem Aspekt „Führung von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitgliedern“ eine entscheidende Funktion zu. Allen Menschen, die ehrenamtlich in einer Führungsfunktion tätig sind, gibt dieses, nun in der 3. Auflage erscheinende und vollständig aktualisierte Werk einen umfassenden Überblick über die Erfolgsfaktoren von „Führung <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em>“, mit vielen Beispielen, Fallstudien und Erfahrungsberichten sowie Checklisten als pragmatische Umsetz ungshilfe. Der Inhalt • Führung <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em>: Praxisbeispiele erfolgreicher Führung • Führungsqualität <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em> • Organisationsstrukturen erfolgreicher Führung • Herausforderungen und aktuelle Einflüsse auf ehrenamtliche Führung • Qualifizierung für Führung <em class="albert-highlight">im</em> <em class="albert-highlight">Ehrenamt</em> Die Autorin Britta Redmann ist Rechtsanwältin, Mediatorin und Coach. Als Autorin hat sie bereits verschiedene Fachbücher und Publikationen veröffentlicht. Seit über 20 Jahren ist sie als Führungsexpertin und Organisationsentwicklerin in unterschiedlichen Branchen tätig. Sie ist auf Ehrenamtsmanagement spezialisiert und in ihrer Freizeit selber ehrenamtlich engagiert
    Additional Edition: Erscheint auch als Redmann, Britta Erfolgreich führen im Ehrenamt
    Language: German
    Keywords: Ehrenamtliche Tätigkeit ; Führung
    URL: Volltext  (ZZ)
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    Format: 1 online resource (245 pages)
    Edition: 3rd ed
    ISBN: 9783658189198 , 9783658189181
    Note: Description based on publisher supplied metadata and other sources
    Additional Edition: Erscheint auch als Redmann, Britta Erfolgreich führen im Ehrenamt : Ein Praxisleitfaden für freiwillig engagierte Menschen
    Language: German
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    Format: 1 online resource (285 pages)
    ISBN: 9783648095812 , 9783648095799
    Series Statement: Haufe Fachbuch
    Note: Cover -- Inhaltsverzeichnis -- 1 Einleitung: Führung als gesell­schaftliche Herausforderung -- 1.1 Geleitwort der Herausgeber -- 1.2 Vorwort der Verfasser -- 1.3 Gebrauchsanweisung für dieses Buch -- 1.4 Überblick über die Fallstudien -- 1.4.1 Führung als menschliches Phänomen -- 1.4.2 Charakterisierung der Hauptpersonen -- 1.4.3 Zehn Fälle erlebter Führungsarbeit -- 2 Führen am Arbeitsplatz -- 2.1 Überblick -- 2.2 Fall 1: Holpriger Berufseinstieg als Hochschulabsolvent -- 2.2.1 Fallstudie 1: Trainee Automotive -- 2.2.2 Roberts Krise -- 2.2.3 Roberts Wechsel in die neue Abteilung -- 2.2.4 Wie ist dieser Wandel psychologisch zu erklären? -- 2.3 Fall 2: Abteilungsleiter und Work-Life-Balance -- 2.3.1 Fallstudie 2: Aufbau der Entwicklungsabteilung -- 2.3.2 Zum Problem der »Machbarkeit« von Führung -- 2.3.3 Die »große Chance« (2010) -- 2.3.4 Delegation auch lieb gewordener Aufgaben (Sommer 2010) -- 2.3.5 Personelle Veränderungen: Wer hat Führungskompetenz? -- 2.3.6 Echte Delegation von Verantwortung (September 2010) -- 2.4 Fall 3: Schrittweise Bildung von Teams -- 2.4.1 Fallstudie 3: Dynamisches Wachstum (2011) -- 2.4.2 Eingespielte Teams als Ziel (Ende 2011) -- 2.4.3 Streit im Automatik-Team A (Januar 2012) -- 2.4.4 Einzelkämpfer statt Teamarbeit (Februar 2012) -- 2.4.5 Wie entsteht eigentlich ein Team? -- 2.4.6 Wie geht es mit Roberts Abteilung 2013 und 2014 weiter? -- 2.5 Zwischenergebnis: Was ist gelingende Führung? -- 2.6 Wo bleibt eigentlich die Ökonomie? Resultatsorientierung als sechster Grundsatz -- 3 Führen im Sportverein (Ehrenamt) -- 3.1 Fallstudie 4: Warum Robert? Der SC Steinbach braucht einen Neuanfang -- 3.1.1 Fallstudie 4: Plötzliches Abtreten der Führung (2012) -- 3.1.2 Hans als Führungskraft wider Willen (2013) , 3.1.3 Drohende Zahlungsunfähigkeit mit Zeitdruck -- 3.1.4 Rücktritt des Interimsvorstands (Februar 2013) -- 3.1.5 Wer ist für den Vorstand geeignet? -- 3.1.6 Steffis Freund als Langfristlösung (2013) -- 3.2 Fall 5: Neuaufstellung des Vereins -- 3.2.1 Fallstudie 5: Führungsmannschaft des Vereins (2013) -- 3.2.2 Pauls Abberufung als Ursache eines Konflikts (2013) -- 3.2.3 Monas Hinzuziehung als fachlicher Durchbruch (Mai 2013) -- 3.2.4 Abwicklung sportlicher Großereignisse (März 2014) -- 3.2.5 Mitgliederversammlung (Mai 2015) -- 3.2.6 Wann beginnt ein Konflikt? -- 3.2.7 Arbeitsübergabe an Sven (Juni 2015) -- 4 Führen bei Konflikten -- 4.1 Überblick -- 4.2 Fall 6: Kostendruck beim Automobilzulieferer -- 4.2.1 Fallstudie 6: Wachsende Rentabilitätsprobleme (2014) -- 4.2.2 Druck durch die Konzernleitung (Februar 2015) -- 4.2.3 Aus Interessengegensatz wird Konflikt (März 2015) -- 4.2.4 Roberts Intervention im heißen Konflikt (Mai 2015) -- 4.3 Fall 7: Mitarbeiterzufriedenheit als unter­schätzter Produktionsfaktor -- 4.3.1 Fallstudie 7: Entlassungen bei BBT (September 2015) -- 4.3.2 Werden die »falschen« Leute entlassen? -- 4.3.3 Was ist eine faire Leistungsbeurteilung? -- 4.3.4 Berücksichtigung immaterieller Aufbauleistungen -- 4.3.5 Wie ging es mit ATO und BBT weiter? (Herbst und Winter 2015/2016) -- 4.4 Fallstudie 8: Der Dieselgate-Fall des VW-Konzerns (September 2015) -- 4.4.1 Dieselgate als Compliance-Fall -- 4.4.2 Vergleich der Probleme bei ATO, BBT mit denen ­ des ­VW-Konzerns (Dieselgate) -- 4.5 Fall 9: Mobbing in der Stadtverwaltung -- 4.5.1 Fallstudie 9: Olaf Stein als politischer Ziehvater -- 4.5.2 Mobbingvorwürfe im Stadtplanungsamt (März 2016) -- 4.5.3 Steffi zwischen Wahlkampf, Hochzeit und Verantwortung , 4.5.4 Schwierige Situation für Steffi als Bürgermeisterin (Oktober 2016) -- 4.5.5 Steffi fragt Robert um Rat -- 4.5.6 Folgen des Mobbingfalls in der Partei (November 2016) -- 4.5.7 Lösungsversuche zum Konflikt zwischen Olaf und Steffi (Dezember 2016) -- 4.6 Fall 10: Glaubwürdigkeit im politischen Engagement -- 4.6.1 Fallstudie 10: Erhaltung der Glaubwürdigkeit -- 4.6.2 Strategisches Controlling der Wahlversprechen -- 4.6.3 Wie kommt Steinbach zum Neubaugebiet? -- 4.6.4 Fachlicher Durchbruch (Januar 2017) -- 4.6.5 Wie kommt man zu Entscheidungen? (Frühling 2017) -- 4.6.6 Was macht die politische Karriere (April 2017)? -- 4.6.7 Ist Versöhnung mithilfe eines Moderators möglich? (Juni 2017) -- 5 Führung in unserer Gesellschaft: Was ist noch zu tun? -- 5.1 Fachliche Vertiefung auf Basis der aktuellen Führungsliteratur -- 5.1.1 Was kann die psychologisch ausgerichtete Managementforschung zur Fall-Klärung beitragen? -- 5.1.2 Überblick über die deutschsprachige Managementliteratur seit 2006 -- 5.1.3 Eigener Praktikeransatz zur Führungsunterstützung: Entscheidend sind eingespielte Teams! -- 5.2 Gesunde Führung als gesellschaftliche Herausforderung -- 5.2.1 Überblick -- 5.2.2 Menschliche Bedürfnisse am Arbeitsplatz -- 5.2.3 Praktikabler Lösungsvorschlag für die Teamleitung -- 5.2.4 Verantwortung jedes Individuums -- 5.2.5 Gesunde Führung: Wertschätzung als bunt schillernder Begriff -- 5.2.6 Empowerment als Ansatz für reife Führungsarbeit -- 5.2.7 Angemessenes Vertrauen am Arbeitsplatz -- 5.2.8 Möglichkeiten und Grenzen der digitalisierten »Arbeitswelt 4.0« -- 5.2.9 Zwischenergebnis zur persönlichen Einstellung der Führungskraft -- 5.2.10 Achtsame Führungspräsenz als Ziel -- 5.2.11 Wie verhält sich Achtsamkeit zum Wettbewerbsdruck? (Hypothese H1) , 5.2.12 Wie kann Achtsamkeit in der betrieblichen Praxis gelebt werden? (Fortsetzung Fallstudie 7) -- 5.2.13 Was hat Robert zu diesem Engagement motiviert? -- 5.2.14 Konsequenzen für die »offiziellen« Personalmanagementsysteme -- 5.2.15 Freude ‒ gibt es so etwas auch am Arbeitsplatz? -- 5.3 Führen an der Leistungsgrenze und Burn-out-Prophylaxe -- 5.3.1 Wie entsteht Burn-out? -- 5.3.2 Hypothese H2: Positive Intervention ist möglich -- 5.3.3 Hypothese H3: Wertschätzung praktisch -- 5.3.4 Hypothese H4: Bedeutung von Konflikten im Team -- 5.3.5 Hypothese H5: Instabile Teamzusammensetzungen verhindern Integration -- 5.3.6 Was ist das vorläufige Fazit zum »Führen an der Leistungsgrenze«? (Auffassung FIDES) -- 5.4 Führungsentscheidungen: Intuition und verschiedene Rationalitäten -- 5.4.1 Entscheidungslehre im Wandel -- 5.4.2 Intuition als erste Reaktion im Rahmen des Entscheidungsprozesses -- 5.4.3 Intuition als Entscheidungshilfe in Gruppen -- 5.4.4 Bessere Führungsentscheidungen durch meditative Elemente (Durchbrechung des Sitzungsmarathons) -- 5.4.5 Widersprüchliche Managementrationalitäten nach Georg Müller-Christ -- 5.5 Was zeichnet überdurchschnittlich erfolgreiche Teams bzw. Führungskulturen aus? -- 5.5.1 Überblick -- 5.5.2 Igel-Prinzip -- 5.5.3 SMaC-Rezept -- 5.5.4 Schwungradeffekt -- 5.6 Wie kommt man vom bürokratischen zum »agilen« Unternehmen? -- 5.6.1 Bürokratie und Innovationskraft am Beispiel der Automobilindustrie -- 5.6.2 Unter welchen Bedingungen entstehen grundsätzlich Innovationen? -- 5.6.3 Konsequenzen aus dem VW-Abgasskandal -- 5.6.4 Umgang mit Bürokratisierungstendenzen in großen Unternehmen -- 5.6.5 Veränderung von Unternehmenskulturen -- 5.6.6 Fazit zu den strategischen Herausforderungen aus Sicht des Managements (VW-Fall) , 6 Fazit: Erfolgversprechende Führungsgrundsätze (Stand 2016) -- 7 Endnoten (fachlich aufbereitet) -- Literaturverzeichnis -- Über die Autoren -- Stichwortverzeichnis
    Additional Edition: Print version: Marettek, Christian Wege zu gelingender Führung : Mit 10 Fallstudien aus Beruf und Ehrenamt wichtige Führungsprobleme erkennen und lösen
    Keywords: Electronic books.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. Further information can be found on the KOBV privacy pages