Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
Type of Medium
Language
Region
Library
Years
Person/Organisation
  • 1
    UID:
    b3kat_BV047469391
    Format: 1 Online-Ressource (488 Seiten)
    Edition: 1st ed
    ISBN: 9783748911425
    Series Statement: Jahrbuch des Migrationsrechts für die Bundesrepublik Deutschland v.1
    Note: Description based on publisher supplied metadata and other sources , Cover -- I. Die Rechtsprechung zum Migrationsrecht 2020 -- Die Rechtsprechung von EGMR und EuGH zum Migrationsrecht im Jahr 2020 - ein Überblick -- I. Rechtsprechung des EGMR -- 1. Art. 1 EMRK -- 2. Art. 3 EMRK -- 2.1 Lebensbedingungen obdachloser Asylbewerber -- 2.2 Rückschiebung/Kollektivausweisung tschetschnischer Flüchtlinge -- 2.3. Abschiebung eines sudanesischen Staatsangehörigen -- 2.4 Abschiebung Homosexueller nach Gambia -- 2.5. Keine Verletzungen von Art. 3 EMRK -- 3. Art. 5 EMRK -- 3.1. Inhaftierung Minderjähriger -- 3.2. Inhaftierung eines Asylbewerbers im Flughafentransitzentrum -- 4. Art. 8 EMRK -- 4.1 Schwierigkeiten bei der Regularisierung -- 4.2. Ausweisung eines syrischen Staatsangehörigen aus Bulgarien -- 5. Art. 13 EMRK -- 6. Art. 4 des Protokolls Nr. 4 zur EMRK -- 7. Abschließende Anmerkung zur "Effektivität" der Rechtsprechung des EGMR -- II. Rechtsprechung des EuGH -- 1. Asylverfahrensrichtlinie - RL 2013/32/EU -- 1.1 Asylsuchende und Flüchtlinge in Ungarn -- 1.2 Effektiver Zugang zum Asylverfahren -- 1.3 Unterbringung in der Transitzone Röszke/Ungarn -- 1.4 Fehlende Anhörung vor Unzulässigkeitsentscheidung -- 2. Rückführungsrichtlinie - RL 2008/115/EG -- 2.1 Rückführung trotz schwerer Erkrankung -- 2.2 Deckung der Grundbedürfnisse des Elternteils eines schwer erkrankten Kindes -- 2.3 Rückkehrentscheidung bei illegalem Aufenthalt -- 3. Qualifikationsrichtlinie - RL 2011/95/EU -- 4. Familienzusammenführungsrichtlinie - RL 2003/86/EG -- 5. Nachsatz des EuGH zur Flüchtlingskrise 2015: Polen, Tschechien und Ungarn verstießen gegen EU-Recht -- Ausgewählte Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts zum Asyl- und Aufenthaltsrecht im Jahr 2020 -- I. Asylrecht -- 1. Materielles Asylrecht -- 1.1. Staatliche Überprüfung einer als Verfolgungsgrund geltend gemachten Konversion , 1.2. Willkürlicher Verweis auf die Möglichkeit, eigene homo- oder bisexuelle Identität im Herkunftsstaat geheimzuhalten -- 2. Asylverfahrens- und -prozessrecht -- 2.1. Bedeutung heute und morgen: Sachaufklärung zur Covid-19-Situation in einem Abschiebungszielstaat -- 2.2. Entscheidungen zur gerichtlichen Sachaufklärungspflicht -- 2.2.1. Sachaufklärungspflicht zu bestehendem Schutzstatus in einem anderen EU-Mitgliedstaat -- 2.2.2. Gerichtlicher Prüfungsmaßstab nach Ablehnung eines Asylfolgeantrags sowie Prüfung der Echtheit von Urkunden -- 2.3 Entscheidungen zur Prozesskostenhilfe (PKH) -- 2.4 Prozessgestaltung bei angekündigter Antragsbegründung nach Ablehnung des Asylantrags als offensichtlich unbegründet -- 2.5 Akteneinsicht in Dokumente der Asyldokumentation und Behandlung von Beweisangeboten zur allgemeinen Situation im Herkunftsland des Betroffenen -- 2.6 Einführung von Erkenntnismitteln bei Verzicht auf mündliche Verhandlung -- 2.7 Rechtsschutzbedürfnis bei "Berliner Weisungslage" -- II. Aufenthaltsrecht -- 1. Anforderungen an die Ausweisung "faktischer Inländer" -- 2. Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis für "faktische Inländer" -- 3. Verfahrensrechtliche Sicherungen bei der Anordnung von Abschiebungshaft -- 3.1. Aushändigung des Haftantrags bzw. dessen Übersetzung vor der gerichtlichen Anhörung -- 3.2. Auswirkungen einer Verletzung von Art. 104 Abs. 4 GG auf die Anordnung von Abschiebungshaft und Anforderungen an die Sachverhaltsermittlung in Abschiebungshaftsachen -- Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts zum Aufenthalts- und Flüchtlingsrecht im Jahr 2020 -- I Aufenthaltsrecht -- 1. Abschiebungsanordnung gegen Gefährder -- 2. Aufenthaltserlaubnis aufgrund einer Vaterschaftsanerkennung -- 3. Fehlen einer ladungsfähigen Anschrift des Antragstellers -- 4. Ausbildungsduldung bei berufsqualifizierender Zweit-Ausbildung , 5. Aufenthaltsrecht für Vater eines Unionsbürgerkindes -- 6. Familiennachzug zum subsidiär Schutzberechtigten -- II. Flüchtlingsrecht -- 1. Umsetzung des EuGH-Urteils "Gnandi -- 1.1 Ablehnung des Asylantrages als (einfach) unbegründet -- 1.2 Ablehnung des Asylantrages als offensichtlich unbegründet -- 2. Voraussetzungen für Unzulässigkeitsentscheidung nach 29 Abs. 1 Nr. 2 AsylG -- 3. Anerkennung als subsidiär Schutzberechtigter im Bürgerkrieg -- 4. Einfluss der Behördenorganisation auf die Frage, ob Asylbewerber im offenen Kirchenasyl "flüchtig" ist -- 5. Zuständigkeit für die Prüfung des Asylantrags eines in Deutschland nachgeborenen Kindes -- 6. Zustellungsfiktion bei fehlender Mitteilung der aktuellen Anschrift -- 7. Familienflüchtlingsschutz auch bei Schutzgewährung in einem anderen EU-Mitgliedstaat -- Die Instanzrechtsprechung zu Aufenthaltsbegründung und Aufenthalt -- I. Einführung -- II. Rechtsprechung zum Visarecht -- 1. Anspruch auf Erteilung und Wirksamkeitsbedingungen -- 2. Einreise mit dem erforderlichen Visum und Unzumutbarkeit der Nachholung des Visumverfahrens -- 3. Aufhebung von Visa -- III. Aufenthalt zu Ausbildungs- und Erwerbszwecken -- IV. Aufenthalt aus humanitären Gründen -- 1. Aufenthaltstitel nach Aufnahme und Resettlement -- 2. Aufenthaltstitel nach 25 AufenthG -- 3. Aufenthaltstitel nach 25a, 25b AufenthG -- V. Aufenthalt aus familiären Gründen -- 1. Ableitung eines Anspruchs aus der Unionsbürgerschaft -- 2. Familiennachzug -- Die Instanzrechtsprechung zum Recht der Ausweisung und der Aufenthaltsbeendigung einschließlich der Duldung -- 1. Ausweisungsrecht ( 53 ff. AufenthG) -- 1.1 Gefahrenprognose ( 53 Abs. 1 AufenthG) -- 1.2 Generalpräventive Ausweisung -- 1.3. Gesamtabwägung nach 53 Abs. 2 AufenthG -- 1.4 Erhöhter Ausweisungsschutz ( 53 Abs. 3 bis Abs. 3b AufenthG) -- 1.5 Einzelne Ausweisungsinteressen , 2. Abschiebung -- 2.1 Abschiebungsandrohung und Rückführungsrichtlinie -- 2.2 Ausreisefrist -- 2.3 Vorgang der Abschiebung einschließlich notwendiger Durchsuchungen -- 3. Die Aussetzung der Abschiebung ( 60a AufenthG) -- 4. Die Ausbildungsduldung ( 60c AufenthG) -- 5. Die Beschäftigungsduldung ( 60d AufenthG) -- 6. Duldung für Personen mit ungeklärter Identität, 60b AufenthG -- 7. Wohnsitzauflagen, 61 AufenthG -- Die instanzgerichtliche Rechtsprechung zur Fiktionswirkung, zum Freizügigkeitsgesetz/EU sowie zum ARB 1/80 im Jahr 2020 -- A. Erlaubnis-, Duldungs- und Fortgeltungsfiktion -- I. Antrag bei der Ausländerbehörde auf Erteilung oder Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis und Fiktionswirkung -- 1. Antragstellung und Fiktionswirkung nach 81 Abs. 4 Satz 1 oder Abs. 3 AufenthG -- 2. Anordnung der Fortgeltungsfiktion nach 81 Abs. 4 Satz 3 AufenthG -- 3. Einzelfragen des Eilrechtsschutzes bei versagtem Aufenthaltstitel -- B. EU-Freizügigkeit -- I. Aufenthalt von Unionsbürgern und ihren Familienangehörigen nach dem Freizügigkeitsgesetz/EU -- II. Verlustfeststellung -- 1. 5 Abs. 4 FreizügG/EU -- 2. 2 Abs. 7 FreizügG/EU -- 3. Verlustfeststellung nach 6 FreizügG/EU -- C. Assoziationsrecht -- I. Art. 6 ARB 1/80 -- II. Art. 7 ARB 1/80 -- III. Weitere Grundlagen des Aufenthaltsrechts -- IV. Art. 14 ARB 1/80 -- Rechtsprechung zur Abschiebungshaft im Jahre 2020 -- I. Allgemeine Verfahrensfragen -- 1. Zulässiger Haftantrag -- 1.1. Unterschrift unter dem Haftantrag -- 1.2. Heilung von Mängeln des Haftantrages -- 2. Inhaltliche Anforderungen an Haftantrag und -anordnung -- 3. Anhörung -- 4. Staatsanwaltschaftliches Einvernehmen, 72 Abs. 4 Satz 1 AufenthG -- 5. Zuständigkeit des Haftgerichts -- 6. 26 FamFG Amtsermittlungspflichten - Minderjährigkeit -- 7. Beschleunigungsgebot -- 8. Benachrichtigung einer Vertrauensperson , 9. Antrags- und Beschwerdeberechtigung -- 10. Zulässigkeit der Rechtsbeschwerde -- II. Unterbringung in einer Justizvollzugsanstalt -- III. 62 AufenthG -- 1. 62 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 AufenthG -- 2. 62 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 AufenthG -- 3. 62 Abs. 3 Satz 3 AufenthG - Gelingensprognose -- 4. 62 Abs. 3a Nr. 3 AufenthG -- 5. Verhältnis von 62 AufenthG zu Art. 28 Abs. 2 Dublin-III-VO -- Die instanzgerichtliche Rechtsprechung zu flüchtlingsrechtlichen Unzulässigkeitsentscheidungen 2020 -- I. Allgemeine unionsrechtliche Vorgaben -- 1. Abschließender unionsrechtlicher Katalog der Zulässigkeitsgründe -- 2. Persönliches Gespräch/Anhörung -- 3. Gegen Art. 4 GRC verstoßende Verhältnisse in anderen Mitgliedstaaten -- II. Anderweitige Zuständigkeit für die Durchführung des Asylverfahrens ( 29 Abs. 1 Nr. 1 AsylG) -- 1. Art. 20 Abs. 3 VO (EU) 604/2013 -- 2. Fristenregime der Verordnung (EU) 604/2013 und Zuständigkeitsübergang -- 2.1 Frist für die Stellung des (Wieder)- Aufnahmegesuchs -- 2.2 Überstellungsfrist -- 2.2.1 Unterbrechung der Überstellungsfrist -- 2.2.2 Verlängerung der Überstellungsfrist -- III. Anderweitige Schutzgewährung ( 29 Abs. 1 Nr. 2 AsylG) -- IV. Sicherer Drittstaat ( 29 Abs. 1 Nr. 3 AsylG) -- V. Sonstiger Drittstaat ( 29 Abs. 1 Nr. 4 AsylG) -- VI. Folge- und Zweitantrag ( 29 Abs. 1 Nr. 5 AsylG) -- 1. Änderung der Sach- und Rechtslage sowie Verstöße gegen Unionsrecht im Erstverfahren -- 2. Anwendbarkeit des 71 AsylG bei Abweisung des Erstantrags als unzulässig -- 3. Durchführung von Erst- und Folgeverfahren in verschiedenen Mitgliedstaaten -- 4. Durchführung des Erstverfahrens in einem assoziierten Staat -- 5. Erfolgloser Abschluss des in einem anderen (Mitglied-) Staat durchgeführten Asylverfahrens -- Das materielle Flüchtlingsrecht in der Instanzrechtsprechung 2020 -- I. Flüchtlingsschutz -- 1. Verfolgungsgründe -- 1.1. Religion , 1.2. Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe
    Additional Edition: Erscheint auch als Druck-Ausgabe Berlit, Uwe Jahrbuch des Migrationsrechts für die Bundesrepublik Deutschland 2020 Baden-Baden : Nomos Verlagsgesellschaft,c2021 ISBN 9783848782857
    Language: German
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    UID:
    gbv_516364561
    ISSN: 0014-3553
    Content: Katecheten sind in dem von dem Artikel angesprochenen Zusammenhang in erster Linie von der evangelischen und römisch-katholischen Kirche, in Anlehnung an das allgemeine Lehrerstudium, ausgebildete und diesen als Religionslehrer unterstellte Mitarbeiter, welche an öffentlichen Schulen ausschließlich das Fach Religion unterrichten dürfen.
    In: Evangelischer Nachrichtendienst in der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin : Evang. Verl.-Anst., 1966, 31(1978), 16, Seite 6, 0014-3553
    In: volume:31
    In: year:1978
    In: number:16
    In: pages:6
    Language: German
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. Further information can be found on the KOBV privacy pages