Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Proceed order?

Export
  • 1
    Format: 305 Seiten , Illustrationen, Diagramme
    ISBN: 9783847422259 , 3847422251 , 978-3-8474-1252-6
    Series Statement: Qualitative Fall- und Prozessanalysen. Biographie - Interaktion - soziale Welten Band 12
    Uniform Title: Wie wird Ungleichheitsrelevanz im Bildungs- und Betreuungsalltag hergestellt? : eine qualitative Mehrebenenanalyse auf Basis ethnographischer Fallstudien in Luxemburger Kindertageseinrichtungen und Vorschulen
    Content: Bereits vor der Einschulung sind Bildung und ihre gezielte Förderung zentrale Themen im frühkindlichen Alltag. Vor diesem Hintergrund tragen entsprechende Orientierungen und Praktiken potentiell zur Genese sozialer Ungleichheit bei. Wie dies geschieht, untersucht die Autorin auf der Grundlage von drei ethnographischen Fallstudien mittels qualitativer Mehrebenenanalyse. Dabei zeigt sich, dass Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen und Kinder gemeinsam Ungleichheitsrelevanz herstellen und so Schaltstellen der Entstehung möglicher Vor- und Nachteile zwei- bis vierjähriger Kinder im luxemburgischen Bildungs- und Betreuungssystem schaffen.
    Note: Dissertation Universität Luxemburg 2017
    Additional Edition: Erscheint auch als
    Language: German
    Subjects: Education , Sociology
    RVK:
    RVK:
    RVK:
    RVK:
    RVK:
    RVK:
    Keywords: Kleinkinderziehung ; Soziale Ungleichheit ; Kontextanalyse ; Pädagogische Soziologie ; Luxemburg ; Kleinkinderziehung ; Bildung ; Soziale Ungleichheit ; Hochschulschrift
    Author information: Nienhaus, Sylvia 19XX-
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. Further information can be found on the KOBV privacy pages