Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    Format: 1 Online-Ressource(XXI, 423 S.)
    Edition: 1st ed. 2021.
    ISBN: 9783658337681 , 9783658337674
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Content: Inkarnation – Wege sinnlicher Welterschließung -- Jenseits des Körpers: Intersubjektive Wissenskonstruktion, Weltbilder und ihr Nutzen -- Fiktionale Medienwelten -- Computerspielwelten als erzählte Welten: Möglichkeiten und Grenzen narratologischer Herangehensweisen -- Das ‚Mehr‘ am Computerspiel: Spiel, Prozeduralität, Sinnlichkeit -- Synthese: Multimodale Welterschließung im Computerspiel. Modelle, Beispiele, Implikationen -- Interrelationen zur Primärwelt: Erfahrungen in einer Welt bedingen die in einer anderen.
    Content: Fakt ist: Computerspielwelten faszinieren und fesseln zahllose Spieler*innen – doch das ‚wie‘ und ‚warum‘ ist medienwissenschaftlich kaum geklärt: wie können aus abstrakten Zeichen und Polygonstrukturen mental reale Orte der Erfahrung werden, die Spieler*innen immer wieder in ihren Bann ziehen? Diese Arbeit verbindet innovativ Ansätze aus Phänomenologie, Neuropsychologie, Semiotik, Rezeptionstheorie und kognitiver Narratologie und erfasst jede der zahlreichen Vermittlungsebenen digitaler Welterfahrung mit ihren jeweiligen Stärken und Eigenheiten: von unterbewusster psychomotorischer Sinnesinvolvierung, die auch das leibliche Lernen im Alltag prägt, über komplexe symbolische Zeichensysteme in Form von Text, Musik, statischem & dynamischem Bild bis hin zu paratextuellen kulturellen Einflüssen. Dieses Modell erlaubt auch eine neue Perspektive auf die einzigartigen Synergieeffekte dieses Zusammenwirkens: Computerspielwelten können Rezipient*innen strategisch die Erfahrung von Selbstwirksamkeit erlauben (oder verweigern) und so zu Orten aktiver Sinnschaffung werden, in denen Spieler*innen nicht nur dynamische, komplexe und fremdartige Welten, sondern auch ihre eigene Subjektivität und Handlungsmacht erforschen können. Der Autor Robert Baumgartner forscht und publiziert zu Fragen der Computerspielforschung. Neben den Game Studies beschäftigen ihn Fragen nach Transmedialität, den Texten und Theorien der Phantastik sowie der medialen Verarbeitung ökologischer Fragestellungen und historischer Prozesse.
    Additional Edition: 9783658337674
    Additional Edition: Erscheint auch als Druck-Ausgabe 9783658337674
    Language: German
    URL: Cover
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. Further information can be found on the KOBV privacy pages