Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Proceed order?

Export
  • 1
    Format: 138 Seiten , Illustrationen , 15 x 21 cm
    ISBN: 3897393506
    Content: Der Autor stellt nach detaillierter Auswertung bislang unbekannter Dokumente am Beispiel von Waldemar Augustiny (1897-1979) das nahtlose Übergleiten zahlloser deutscher niederdeutscher Heimatdichter in den NS-Literatur- und Kunstbetrieb vor. Nach 1945 verhalf der spätere Bundesverdienstkreuz-Träger als Vorsitzender eines Entnazifizierungs-Ausschusses Dichterkolleg/Innen zu den begehrten "Persilscheinen". Die Darstellung, eine gute Ergänzung zu Jan-Pieter Barbian "Literaturpolitik im Dritten Reich" (Taschenbuchausgabe: München 1995) und zu "Landschaft, Licht und niederdeutscher Mythos : die Worpsweder Kunst und der Nationalsozialismus" (Weimar 2000), beleuchtet die Verstrickung niederdeutscher Literaten in das NS-System sowie die Leugnung ihrer Schuld nach dem Krieg. (E. Miedtke)
    Note: Literaturverzeichnis Seite 127-133
    Language: German
    Keywords: Augustiny, Waldemar 1897-1982 ; Nationalsozialismus
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. Further information can be found on the KOBV privacy pages