Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Book
    Book
    Berlin : Suhrkamp
    Format: 451 Seiten , 18 cm
    Edition: Originalausgabe
    ISBN: 9783518295878 , 351829587X
    Series Statement: Suhrkamp-Taschenbuch Wissenschaft 1987
    Content: Lassen sich Lebensformen kritisieren? Lässt sich über Lebensformen sagen, sie seien gut, geglückt oder gar rational? Die politische Ordnung des liberalen Rechtsstaats versteht sich als Versuch, das gesellschaftliche Zusammenleben auf eine Weise zu gestalten, die sich zu den unterschiedlichen Lebensformen neutral bzw. "ethisch enthaltsam" verhält. Dadurch werden Fragen nach der Art und Weise, in der wir individuell oder kollektiv unser Leben führen, in den Bereich nicht weiter hinterfragbarer Präferenzen oder als unhintergehbar gedachter Identitätsfragen ausgelagert. Wie über Geschmack lässt sich über Lebensformen dann nicht mehr streiten. Rahel Jaeggi hingegen behauptet: Über Lebensformen lässt sich mit Gründen streiten. Lebensformen sind als Ensembles sozialer Praktiken auf die Lösung von Problemen gerichtet. Sie finden ihren Maßstab "in der Sache" des Problems
    Note: Hier auch später erschienene, unveränderte Nachdrucke
    Additional Edition: Online-Ausg. Jaeggi, Rahel, 1967 - Kritik von Lebensformen Berlin : Suhrkamp, 2014 ISBN 9783518295878
    Language: German
    Subjects: Comparative Studies. Non-European Languages/Literatures , Philosophy , Sociology
    RVK:
    RVK:
    RVK:
    Keywords: Lebensform ; Ethik ; Sozialphilosophie
    Author information: Jaeggi, Rahel 1967-
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. Further information can be found on the KOBV privacy pages