Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Proceed order?

Export
  • 1
    Format: 1 online resource
    ISBN: 9783205205357 , 9783205202103
    Content: Das kartografische Œuvre dreier Mailänder Militärarchitekten - Natale, Nicolò und Paolo Angielini - gibt einen hervorragenden Überblick zum habsburgischen Festungsbau im 16. Jahrhundert. Betrachtungen zur frühen Kartografie zu Ungarn und Wien wie zur Entwicklung des Festungsbaus in der frühen Neuzeit stecken den Rahmen ab. Im Fokus steht die Fortifikation von Wien, die nördlich der Alpen als eines der frühen Beispiele der Militärarchitektur dieser Epoche zu charakterisieren ist. Die Auswertung zahlreicher Bild- und Schriftquellen ermöglicht es, die Umgestaltung der habsburgischen Residenzstadt zur Festung präzise nachzuzeichnen. Ergänzend werden 49 weitere von den Angielinis dargestellte Festungen analysiert, die Zeugnis von den Maßnahmen der Türkenabwehr nach 1529 geben.
    Note: Frontmatter -- -- Inhalt -- -- Einleitung -- -- 1. Die Familie Angielini und ihr kartografisches Schaffen -- -- 2. Der in den »Angielini«-Atlanten erfasste Raum -- -- 3. Der ungarische Raum und die Stadt Wien in frühen kartografischen Zeugnissen -- -- 4. Der frühneuzeitliche Festungsbau in Theorie und Praxis -- -- 5. Wien wird Festungsstadt – Der Ausbau nach der Belagerung von 1529 bis in die Mitte der 1560er Jahre -- -- 6. Autopsie und Kontextualisierung der drei »Angielini«-Pläne von Wien -- -- 7. Zusammenfassung und Summary -- -- 8. Tafeln -- -- 9. Anhang -- -- 10. Glossar -- -- 11. Verzeichnisse -- -- Backmatter , Mode of access: Internet via World Wide Web. , In German
    Language: German
    URL: Volltext  (Kostenfrei)
    URL: Cover
    Author information: Opll, Ferdinand 1950-
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. Further information can be found on the KOBV privacy pages