Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Book
    Book
    Bonn : Bundeszentrale für Politische Bildung
    UID:
    gbv_897394550
    Format: 184 Seiten , Karten
    ISBN: 9783742500991
    Series Statement: Schriftenreihe / Bundeszentrale für Politische Bildung Band 10099
    Content: Wann ist militärische Gewalt legitim - und wann ist sie es nicht? Ist sie möglicherweise manchmal unabdingbar oder gar eine Sache humanitärer Verantwortung? Kann es ihn überhaupt geben, den bellum iustum, den gerechten Krieg? Peter Rudolf betont die Notwendigkeit einer mehrdimensionalen Analyse der Legitimität, indem er realistische, ethische und völkerrechtliche Argumentationsmuster vereint. Anhand dieser Kategorien wertet er Militäreinsätze der jüngeren Vergangenheit aus und gibt einen Überblick zu Traditionen und Theorien der Rechtfertigung militärischer Gewaltanwendung. Rudolf plädiert dafür, vielerlei Kriterien abzuwägen und sich die Fallstricke der genannten Argumentationsmuster vor Augen zu führen. So liefert er eine strukturierte Analyse älterer wie neuerer Debatten und durchleuchtet beispielsweise auch die moralischen wie rechtlichen Debatten um Drohneneinsätze, Aufstandsbekämpfung oder das Prinzip der Schutzverantwortung. (bpb)
    Note: Literaturangaben , Hier auch später erschienene, unveränderte Nachdrucke
    Language: German
    Subjects: Political Science
    RVK:
    Keywords: Militärische Intervention ; Legitimität ; Militär ; Gewalt ; Militärischer Einsatz ; Militärische Intervention ; Konfliktlösung ; Gerechter Krieg ; Politische Ethik
    Author information: Rudolf, Peter 1958-
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. Further information can be found on the KOBV privacy pages