Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Book
    Book
    Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung
    UID:
    kobvindex_SBC1134080
    Format: 304 S. , 24 cm
    Edition: Sonderausg.
    ISBN: 9783838903255
    Series Statement: Bundeszentrale für Politische Bildung : Schriftenreihe 1325
    Content: Organisierter Terror überschattet das 20. Jahrhundert. Zum Szenario des Schreckens gehört die Tatsache, dass in dieser Zeit mindestens 30 Millionen Menschen aus ihrer Heimat vertrieben wurden, die meisten von ihnen nach dem Zweiten Weltkrieg. Das Motiv für die Akteure dieser "ethnischen Säuberungen“ war zumeist eine vermutete oder unterstellte ethnische, religiöse oder nationale Zugehörigkeit der gewaltsam Entfernten. Philipp Ther untersucht das Phänomen in allen Dimensionen: die Voraussetzungen "ethnischer Säuberungen“ ebenso wie die Akteure, welche Flucht, Vertreibung, Zwangsaussiedlung und Deportation betrieben. Er betrachtet die Räume und die Perioden, in denen sie stattfanden, ausgehend von den Balkankriegen im Vorfeld des Ersten Weltkriegs bis zu den Bürgerkriegen im ehemaligen Jugoslawien und im Kaukasus. "Ethnische Säuberungen“, so zeigt das Buch, waren weder ein Tabubruch noch eine Erfindung totalitärer Diktaturen, sondern sind bittere Folgen von chauvinistischem Nationalismus.[Umschlagtext]
    Note: Voraussetzungen ethnischer Säuberungen: Ideologie des Nationalalismus, Idee und Praxis des Nationalstaats , Totaler Krieg und totale Säuberungen , Das ehemalige Jugoslawien
    Language: German
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. Further information can be found on the KOBV privacy pages