Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Format: 1 online resource (156 pages)
    Edition: 3
    ISBN: 9783609165325
    Note: Intro -- Vorwort zur 3. Auflage -- Autoren -- Soziale Pflegeversicherung (SGB XI) -- Grundprinzipien der Sozialen Pflegeversicherung -- Pflegeberatung nach 7a SGB XI -- Pflegebedürftigkeit -- Der Weg zu den Pflegegraden in der Übersicht: -- Erläuterung der Erfassung von Selbstständigkeit in den Modulen: -- Leistungen der Sozialen Pflegeversicherung -- Leistungen der Sozialen Pflegeversicherung - Übersicht - -- Beratungsbesuch -- Tages- und Nachtpflege -- Verhinderungspflege -- Kurzzeitpflege -- Angebote zur Unterstützung im Alltag für Erwachsene und Kinder -- Pflegehilfsmittel -- Hausnotrufsystem -- Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen -- Treppenlift -- Leistungen der vollstationären Pflege -- Leistungen in vollstationären Einrichtungen der Hilfe für behinderte Menschen -- Soziale Sicherung der Pflegeperson -- Leistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung -- Häusliche Krankenpflege -- Hilfsmittelverzeichnis -- Zuzahlung und Befreiung -- Leistungen aufgrund sonstiger gesetzlicher Bestimmungen -- Sozialhilfe nach SGB XII -- Bezug von Leistungen nach SGB XI und SGB XII im Ausland -- Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen -- Schwerbehinderung und Schwerbehindertenausweis -- Blindengeld und Blindenhilfe -- Vereinbarkeit von Beruf und Familie -- Kurzzeitige Arbeitsverhinderung -- Pflegezeit -- Familienpflegezeit (FPfZG) -- Pflegezeit, Familienpflegezeit, Auszeiten -- Betreuungsrecht (BGB) -- Patientenverfügung -- Vorsorgevollmacht -- Betreuungsverfügung -- Rechtliche Betreuung -- Anregung einer rechtlichen Betreuung -- Organisation der Unterstützung hilfebedürftiger Menschen -- Bausteine in der Versorgung hilfe- oder pflegebedürftiger Menschen -- Zusammenlegen („Poolen") von Leistungen -- Trägerübergreifendes Persönliches Budget -- Unterstützungsmöglichkeiten für Pflegepersonen -- Urlaub für Pflegebedürftige und Angehörige , Private Haushaltshilfe auf Basis geringfügiger Beschäftigung („Minijob") -- Beschäftigung osteuropäischer Haushaltshilfen/Betreuungskräfte/Pflegerinnen -- Spezielle Wohnformen im Alter -- Entlassungsmanagement -- Auswahlkriterien für ambulante/stationäre Pflegeeinrichtungen -- Steuerliche Entlastung für Pflegebedürftige und deren Angehörige -- Häufige Erkrankungen bei Pflegebedürftigen -- Herzinsuffizienz -- Chronisch obstruktive Lungenerkrankung -- Diabetes mellitus -- Chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates -- Chronische neurologische Symptome -- Depression -- Demenz -- Ausgewählte Themen in der Pflegeberatung -- Mundhygiene und zahnärztliche Versorgung -- Orale Ernährung und Flüssigkeitsversorgung -- Indikationsstellung Sondenernährung -- Dekubitusprophylaxe -- Chronische Wunden -- Harninkontinenz -- Stuhlinkontinenz -- Hilfsmittel bei Harn- und Stuhlinkontinenz -- Herausforderndes Verhalten -- Freiheitsentziehende Maßnahmen -- Sturzprophylaxe -- Aktivierende Maßnahmen -- Geriatrische Rehabilitation -- Chronische Schmerzen -- Palliativversorgung -- Außerklinische Intensivpflege -- Chronisch kranke oder behinderte Kinder und Jugendliche -- Hygiene: Umgang mit multiresistenten Krankheitserregern -- Pflegeberatung bei Personen mit Migrationshintergrund -- Nicht sichergestellte Pflege -- Gewalt in der häuslichen Pflege -- Themenpfad
    Additional Edition: Print version: Bayern, MDK Checklisten für die Pflegeberatung Heidelberg : ecomed verlag,c2020 ISBN 9783609165295
    Keywords: Electronic books.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Format: 1 Online-Ressource (264 Seiten)
    Edition: 1. Auflage
    ISBN: 9783170257474 , 9783170257481 , 9783170257498
    Series Statement: Pflegepraxis
    Content: Deckblatt -- Titelseite -- Impressum -- Inhaltsverzeichnis -- Abkürzungsverzeichnis -- 1 Einführung -- 2 Demenz als Krankheit -- 2.1 Demenzen aus biomedizinischer Perspektive -- 2.1.1 Medizinische Einordnung des Begriffs Demenz -- 2.1.2 Die leichte kognitive Störung bzw. Mild Cognitive Impairment (MCI) -- 2.1.3 Demenzformen: Ätiologien - Symptome - Krankheitsverläufe -- 2.1.4 Grundzüge medizinischer Diagnostik und Therapie von Demenzen -- 2.2 Kritik am biomedizinischen Verständnis von Demenzen -- 3 Grundlagen der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz -- 3.1 Pflegetheoretische Basis -- 3.1.1 Die person-zentrierte Pflege nach Kitwood (2013) -- 3.1.2 Das VIPS-Modell nach Brooker (2008) -- 3.1.3 Personalisierung nach Sanderson & Bailey (2015) -- 3.1.4 Das mäeutische Pflege- und Betreuungsmodell nach van der Kooij (2007) -- 3.2 Pflegebedürftigkeit infolge von Demenzerkrankungen -- 3.3 Pflegeprozess und situatives Handeln -- 3.3.1 Pflegediagnostik: Assessment und Diagnose -- 3.3.2 Assessmentinstrumente -- 3.3.3 Pflegedokumentation und Pflegeplanung -- 3.3.4 Die Durchführung der Pflege als situatives subjektivierendes Arbeitshandeln -- 4 Voraussetzungen professioneller Betreuungs- und Pflegearbeit -- 4.1 Rechtliche Grundlagen für fachliche Betreuung und Pflege -- 4.1.1 Historie der Pflegeversicherung -- 4.1.2 Grundsätzliche Postulate der Pflegeversicherung -- 4.1.3 Wer ist pflegebedürftig im Sinne des SGB XI? -- 4.1.4 Ermittlung des Grades der Pflegebedürftigkeit -- 4.1.5 Zentrale Leistungen des aktuellen SGB XI -- 4.1.6 Praxisbezogene Informationen zum SGB XI -- 4.2 Ausgewählte Aspekte des Qualitätsmanagements mittels Expertenstandards -- 4.3 Kompetenzen in der Betreuung und Pflege -- 4.3.1 Aspekte zur Pflegekompetenz -- 4.3.2 Hinweise zur Betreuung im SGB XI -- 5 Strategien in der Betreuung und Pflege -- 5.1 Kommunikation und Interaktion
    Content: 5.1.1 Validation -- 5.1.2 Weitere Kommunikationsansätze -- 5.1.3 Überblick über grundlegende Aspekte der Kommunikation und Interaktion -- 5.2 Pflegerische Biografiearbeit bei Menschen mit Demenz -- 5.3 Aktivierung und nicht-medikamentöse Interventionen -- 5.3.1 Zusätzliche Betreuung und Aktivierung -- 5.3.2 Formen und Ansätze nicht-medikamentöser Interventionen -- 5.3.3 Hinweise zu ausgewählten Interventionsbereichen -- 5.4 Umgang mit herausforderndem Verhalten -- 5.4.1 Historie des Begriffs und Stellenwert des Themas -- 5.4.2 Verstehen des Verhaltens und Methoden des Umgangs -- 5.5 Bewegung und Mobilitätsförderung von Menschen mit Demenz -- 5.6 Strategien im Hinblick auf die Körperpflege und das Kleiden -- 5.7 Schmerzmanagement bei Menschen mit Demenz -- 5.8 Ernährung von Menschen mit Demenz -- 5.9 Kultursensible Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz und Migrationshintergrund -- 6 Ausgewählte Settings in der Pflege und Betreuung -- 6.1 Selbstbestimmung und Inklusion, Integration und Segregation -- 6.1.1 Selbstbestimmung und Mitbestimmung -- 6.1.2 Inklusion und soziale Partizipation -- 6.1.3 Integration und Segregation -- 6.2 Menschen mit Demenz in der ambulanten Pflege -- 6.3 Teilstationäre Versorgung und ambulant betreute Wohngruppen -- 6.3.1 Teilstationäre Versorgung -- 6.3.2 Ambulant betreute Wohngruppen -- 6.4 Menschen mit Demenz in stationären Pflegeeinrichtungen -- 6.5 Die Pflegeoase als segregative Versorgungsvariante in Pflegeheimen -- 6.6 Die pflegerische Versorgung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus -- 7 Die Situation pflegender Angehöriger -- 7.1 Informelle Pflege und Betreuung -- 7.1.1 Gesellschaftlicher Stellenwert der Angehörigenpflege -- 7.1.2 Merkmale von pflegenden Angehörigen -- 7.1.3 Typen pflegender Angehöriger -- 7.2 Ausgewählte Erfahrungshintergründe der familialen Pflege
    Content: 7.2.1 Belastungen im Kontext von Pflegeübernahme -- 7.2.2 Belastungen im Kontext mit Demenz -- 7.2.3 Positive Erfahrungen und Ressourcen -- 7.2.4 Familien mit jüngeren Menschen mit Demenz -- 7.2.5 Unzureichende Inanspruchnahme von Angeboten -- 8 Beratung und Unterstützung im Alltag für Menschen mit Demenz und Angehörige -- 8.1 Beratung und Schulung für pflegebedürftige und demenziell erkrankte Menschen und Angehörige -- 8.1.1 Beratung und Schulung: Ansprüche nach SGB XI -- 8.1.2 Beratungsangebote und -aufgaben sowie Schulung im SGB XI -- 8.1.3 Beratung nach 37 Abs. 3 SGB XI -- 8.1.4 Weitere Beratungsangebote und -anbieter -- 8.1.5 Beratungsformen und -ansätze im Überblick -- 8.1.6 Lebensweltorientierung als Querschnittsmethode -- 8.2 Angebote zur Unterstützung im Alltag -- 8.2.1 Bewährte Betreuungsangebote für pflegebedürftige Menschen nach 45a SGB XI -- 8.2.2 Klassische Entlastungsangebote für Angehörige und nahestehende Personen -- 8.3 Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Pflege und Erwerbstätigkeit -- 9 Gewalt in der Pflege von Menschen mit Demenz -- 9.1 Gewalt gegen alte Menschen: das globale Thema Elder Abuse -- 9.2 Definition, Formen und Indikatoren -- 9.2.1 Definition von Gewalt -- 9.2.2 Formen von Misshandlung und Vernachlässigung -- 9.2.3 Indikatoren für Gewalterfahrungen -- 9.3 Häufigkeiten -- 9.4 Gewalt in der stationären Pflege -- 9.4.1 Forschung zur stationären Pflege in Deutschland -- 9.4.2 Häufigkeiten problematischer Handlungen von Pflegekräften -- 9.4.3 Gewaltbegünstigende Faktoren in der stationären Versorgung -- 9.5 Gewalt in der ambulanten Pflege -- 9.5.1 Pflegekräfte als Adressaten von Gewalt -- 9.5.2 Pflegekräfte als Ausübende von Gewalt -- 9.5.3 Pflegekräfte als Zeugen von Gewalt durch andere Pflegekräfte -- 9.6 Gewalt ausgehend von Angehörigen -- 9.6.1 Pflegende Angehörige als Adressaten von Gewalt
    Content: 9.6.2 Pflegende Angehörige als Ausübende von Gewalt -- 9.6.3 Früherkennung von Gewalt am Beispiel des PURFAM-Assessments -- 9.6.4 Prävention von Gewalt durch Angehörige -- 9.7 Gewaltprävention im Handlungsfeld professioneller Pflege -- Glossar -- Literaturverzeichnis -- Stichwortverzeichnis
    Note: Literaturverzeichnis: Seite 235-260
    Additional Edition: 9783170257467
    Additional Edition: Erscheint auch als Druck-Ausgabe 9783170257467
    Language: German
    Subjects: Medicine
    RVK:
    Keywords: Alter ; Senile Demenz ; Hauspflege ; Angehöriger ; Ambulanter Hilfs- und Pflegedienst ; Demenz ; Krankenpflege ; Lehrbuch
    URL: Volltext  (lizenzpflichtig)
    Author information: Schilder, Michael
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Format: 1 online resource (135 pages)
    Edition: 3
    ISBN: 9783170319813
    Note: Deckblatt -- Titelseite -- Impressum -- Inhalt -- Vorwort -- Hinweise aus dem Pflegestärkungsgesetz -- 1 Modul: Basiskurs Betreuungsarbeit in stationären Pflegeeinrichtungen (100 Stunden) -- 1.1 Kommunikation und Interaktion -- 1.2 Demenzerkrankungen -- 1.3 Psychische Störungen -- 1.4 Geistige Behinderungen -- 1.5 Situation pflegender Angehöriger -- 1.6 Typische Alterserkrankungen -- 1.7 Umgang mit Inkontinenz -- 1.8 Hilfen bei der Nahrungsaufnahme -- 1.9 Schmerzmanagement -- 1.10 Hygieneanforderungen -- 1.11 Gewalt in der Pflege und Betreuung -- 1.12 Lebensaktivitäten (LA): ATL, A(B)EDL, DCM -- 1.13 Pflege- und Betreuungsplanung, Dokumentation -- 1.14 Erste Hilfe, Verhalten beim Auftreten eines Notfalls -- 2 Modul: Betreuungspraktikum in einer stationären Pflegeeinrichtung (zwei Wochen) -- 2.1 Organisation -- 2.2 Praxisaufgabe -- 2.3 Beurteilung und Nachweis -- 2.4 Reflexion -- 3 Modul: Aufbaukurs Betreuungsarbeit in stationären Pflegeeinrichtungen (60 Stunden) -- 3.1 Herausforderndes Verhalten -- 3.2 Biografiearbeit -- 3.3 Hauswirtschaft und Ernährung -- 3.4 Betreuungskonzepte und Beschäftigung -- 3.5 Bewegungen fördern und unterstützen -- 3.6 Sturzprophylaxe -- 3.7 Rechtliche und qualitätssichernde Aspekte -- 3.8 Kooperation mit allen an der Pflege und Betreuung Beteiligten -- 4 Fortbildungsnachweis -- Glossar -- Literatur -- Internet -- Stichwortverzeichnis
    Additional Edition: Print version: Henke, Friedhelm Arbeitsbuch für die zusätzliche Betreuungskraft Stuttgart : Kohlhammer Verlag,c2016 ISBN 9783170319806
    Keywords: Electronic books.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    ISSN: 0340-5303
    Content: Aggressionen und Gewalt sind allgemeinmenschliche Verhaltensmöglichkeiten, die in Pflegeeinrichtungen genauso vorkommen wie in anderen gesellschaftlichen Bereichen. Wichtig ist die Sensibilisierung für das Thema und die Frage, was Pflegende brauchen, um mit existenter Gewalt und Aggressionen gut umzugehen. Ein Erfahrungsbericht.
    In: Die Schwester, der Pfleger, Melsungen : Bibliomed Medizinische Verlagsgesellschaft mbH, 1975, 53(2014), 5, Seite 464-467, 0340-5303
    In: volume:53
    In: year:2014
    In: number:5
    In: pages:464-467
    Language: German
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Online Resource
    Online Resource
    Baden-Baden : Nomos
    Format: Online Ressource (253 S)
    Edition: 1.Aufl
    Edition: Online-Ausg.
    ISBN: 9783845249612
    Series Statement: Schriften zum Sozialrecht 29
    Content: Schon seit mehreren Jahren steht die Pflege – und insbesondere die Reformbedürftigkeit der Pflegeversicherung – in Deutschland in der öffentlichen Debatte. Eine nachhaltige Reform scheint umso dringlicher, als in den Medien gehäuft von menschenunwürdigen und untragbaren Zuständen in den Pflegeheimen berichtet wird. Die Arbeit greift diese Berichte auf, sammelt die empirischen Belege und analysiert die Ursachen. Im Anschluss daran legt die Autorin dar, dass durch die konstatierten Missstände die Grundrechte der Pflegebedürftigen in der stationären Altenpflege verletzt werden und dass der Staat insofern gegen eine entsprechende grundrechtliche Schutzpflicht verstößt. Abschließend zeigt die Autorin, wie eine verfassungsgerichtliche Durchsetzung der Schutzpflicht möglich wäre
    Content: 〈b〉Reihe〈/b〉 Schriften zum Sozialrecht - Band 29
    Note: Description based upon print version of record , Lizenzpflichtig , Zugl.: Regensburg, Univ., Diss., 2013 , Meinen lieben Eltern; Vorwort; A. Einleitende Thesen; B. Begründung; I. Missstände in den Pflegeheimen; 1. Lebenssituation der Pflegebedürftigen in den Pflegeheimen; 2. Begriff der Pflegemissstände; a) Begriffsklärung; b) Gewaltbegriff; aa) Direkte Gewalt; (1) Physische Misshandlung; (2) Psychische Misshandlung; (3) Vernachlässigung; (4) Freiheitseinschränkung; (5) Finanzielle Misshandlung; (6) Sexuelle Misshandlung; bb) Indirekte Gewalt; c) Zusammenfassung; 3. Empirische Belegbarkeit; a) Freiburger Pflegestudie; b) Studie in Niedersachsen und Hessen; c) Kombinierte Pflegestudie , d) Studie „Beschwerden in der Altenpflege"aa) VIF; bb) „Pflege in Not"; e) Pflegequalitätsbericht des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen; aa) Durchführung der Prüfung; bb) Personenbezogene Prozess- und Ergebnisqualität (Versorgungsqualität); cc) Zufriedenheit der Bewohner; dd) Einrichtungsbezogene Struktur- und Prozessqualität; ee) Entwicklung der Pflegequalität; 4. Stellungnahme; II. Ursachen der Missstände; 1. Ursachen in der Person des Pflegenden; a) Persönlichkeitsstruktur des Täters; b) Berufsmotivation , c) Psychischer Zustand: Stress, Überforderung und Burnoutd) Machtgefälle zwischen Mitarbeitern und Pflegebedürftigen; 2. Ursachen in der Person des Pflegebedürftigen; 3. Ursachen außerhalb der pflegerischen Beziehung; a) Institutioneller Kontext und Tätigkeitsstrukturen; b) Personalmangel und Arbeitsbedingungen; c) Arbeitsklima und Teamprobleme; d) Rollen und Rollenkonflikte; e) Ansehen des Berufsbildes; f) Diskrepanz zwischen Berufsbild und Berufspraxis; 4. Systemische Ursachen; a) Pflegebedürftigkeitsbegriff; aa) Kritik der Pflegewissenschaft am Pflegebedürftigkeitsbegriff , bb) Stellungnahmeb) Trennung der Versicherungszweige Kranken- und Pflegeversicherung; aa) Vorrang von Prävention und Rehabilitation; bb) Trennung von Grund- und Behandlungspflege; cc) Stellungnahme; c) Personalbedarf; aa) Verfahren zu Ermittlung des Personalbedarfs; bb) Stellungnahme; d) Qualität in der Pflege und Kontrolle der Pflegeeinrichtungen; aa) Qualität in der Pflege; (1) Gesetzliche Regelungen zur Sicherstellung der Qualität in der Pflege; (2) Stellungnahme; bb) Kontrolle der Pflegeeinrichtungen; (1) Gesetzliche Ausgestaltung der Überprüfung der Pflegeeinrichtungen; (2) Stellungnahme , e) Personalmangel und Ausbildungf) Finanzstrukturelle Probleme; g) Zusammenfassende Stellungnahme; III. Staatliche Schutzpflichten gegenüber den Pflegebedürftigen; 1. Existenz staatlicher Schutzpflichten; a) Ausgangslage: Grundrechte als Abwehrrechte; b) Herleitung staatlicher Schutzpflichten durch das Bundesverfassungsgericht; c) Exkurs: Weitere Ansätze zur Herleitung staatlicher Schutzpflichten; 2. Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts; 3. Inhalt staatlicher Schutzpflichten; a) Adressat der grundrechtlichen Schutzpflichten; b) Schutzgüter , c) Umfang des Schutzes und Art und Weise der Schutzpflichterfüllung
    Additional Edition: 9783848707225
    Additional Edition: Print version Staatliche Schutzpflichten gegenüber pflegebedürftigen Menschen
    Language: German
    Subjects: Education , Law
    RVK:
    RVK:
    RVK:
    Keywords: Deutschland ; Pflegebedürftigkeit ; Pflegeversicherung ; Altenpflegeheim ; Missstand ; Schutzpflicht ; Electronic books ; Hochschulschrift
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Format: 274 S. , Ill., graph. Darst. , 225 mm x 148 mm, 438 g
    ISBN: 3837625206 , 9783837625202
    Series Statement: Alter(n)skulturen 1
    Note: Beitr. teilw. dt., teilw. engl , Methoden der Alter(n)sforschung : Disziplinare Positionen : transdisziplinäre Perspektiven / Andrea von Hülsen-Esch, Miriam Seidler und Christian Tagsold , Zur Neuverhandlung der Lebensphase Alter : methodologische und methodische Überlegungen aus dispositivtheoretischer Perspektive / Anna Richter, Tina Denninger, Silke van Dyk und Stephan Lessenich , Zwischen universalistischem Egalitarismus und gerontologischem Separatismus : Themenschwerpunkte und theoretische Perspektiven des medizinethischen Alter(n)sdiskurses / Mark Schweda , Glaser, Strauss und die deutschen Ruhesitzwanderer in Spanien : die Grounded Theory als methodische Basis zur Erforschung älterer Migranten / Melanie Hühn , Aiternsgerechte Arbeit : aktuelle arbeitspsychologische Perspektiven / Andreas Müller, Matthias Weigl und Peter Angerer , Prävention von Gewalt in der Pflege durch interdisziplinäre Sensibilisierung und Intervention von stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen / Britta Gahr und Stefanie Ritz-Timme , A fulfilling case of action research in Japan : my 10-year engagement in a Tokyo lifelong learning group / Akihiro Ogawa , A brief overview of the potential (pitfalls) of CA in research with cognitively impaired individuals / Hilke Engfer , To know. state, record and prove age in the inquisitorlal documentation at the end of the Middle Ages / Didier Lett , Lachen mit den und über die Alten : kulturhistorische Reflexionen über den frühneuzeitlichen Diskurs zum Alter mit Schwerpunkt auf der deutschen Schwankliteratur des 16. Jahrhunderts / Albrecht Classen , "It'll remain a shock for a while" : resisting socialization into long-term care in Joan Barfoot's Exit Lines / Ulla Kriebernegg , Architektur in einer alternden Gesellschaft : ein methodischer Ansatz für eine nutzergerechte bauliche Umwelt / Kathrin Büter und Tom Motzek , Forschen über die Alten : Forschen mit den Alten : Partizipative Methoden in der Designforschung / Minou Afzali , Entwicklung und Durchführung museumspädagogischer Formate für pflege- und hilfsbedürftige Menschen in Oldenburg / Susanne H. Kolter , Fotografische Bildwelten des Alter(n)s / Sabine Kampmann , AbbildungsnachweiseAutorinnen und Autoren. , Beitr. teilw. dt., teilw. engl.
    Additional Edition: 9783839425206
    Additional Edition: Online-Ausg. Methoden der Alter(n)sforschung Bielefeld : transcript, 2013
    Additional Edition: Erscheint auch als Online-Ausgabe Methoden der Alter(n)sforschung Bielefeld : transcript, 2013 9783839425206
    Additional Edition: Erscheint auch als Online-Ausgabe Hülsen-Esch, Andrea von, 1961 - Methoden der Alter(n)sforschung Bielefeld : transcript Verlag, 2013 9783839425206
    Language: German
    Subjects: Ethnology , Sociology
    RVK:
    RVK:
    Keywords: Altern ; Altenbild ; Interdisziplinäre Forschung ; Methode ; Bevölkerungsentwicklung ; Alterssoziologie ; Aufsatzsammlung
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    ISBN: 3837625206
    In: Methoden der Alter(n)sforschung, Bielefeld : transcript-Verl, 2013, (2013), Seite 113-125, 3837625206
    In: 9783837625202
    In: year:2013
    In: pages:113-125
    Language: German
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Format: 81, XV, [20] S. , graph. Darst.
    Edition: 1. Aufl.
    ISBN: 9783938304945
    Series Statement: Bonner Schriftenreihe "Gewalt im Alter" 14
    Content: Laura Seidel geht der Frage nach, warum und in welchen Situationen es in der Familie und in Institutionen zu Gewalthandlungen kommt. Sie zeigt, welche spezifischen Frustrationen in Pflegeeinrichtungen dazu führen, dass es zu Gewaltanwendung kommt. Und sie untersucht, welche Bedeutung Familiengeschichte und -dynamik, Persönlichkeitsmerkmale und die Lebenssituation der Beteiligten für die Entstehung häuslicher Gewalt gegen alte Menschen haben. Dabei berücksichtigt die Autorin auch die rechtliche Situation in der Altenpflege und Altenhilfe: Auch sie trägt dazu bei, dass Personen gewalttätig gegenüber alten Menschen werden. Ihre Arbeit macht Mut. Sie zeigt Wege aus der Gewalt - für die stationäre wie für die familiäre Pflege. Betroffene erhalten Informationen, wie sie selbst eine Veränderung bewirken können
    Note: Zugl.: Chemnitz, Univ., Magisterarbeit
    Language: German
    Subjects: Education , Sociology
    RVK:
    RVK:
    Keywords: Stationäre Altenpflege ; Pflegepersonal ; Gewalt ; Stationäre Altenpflege ; Pflegepersonal ; Gewalttätigkeit ; Prävention ; Hochschulschrift
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    ISBN: 3832922695
    In: Prävention von Folter und Misshandlung in Deutschland, Baden-Baden : Nomos-Verl.-Ges., 2007, (2007), Seite 285-322, 3832922695
    In: 9783832922696
    In: year:2007
    In: pages:285-322
    Language: German
    Author information: Hirsch, Rolf D. 1946-
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    ISSN: 0341-0455
    Note: Band: 31; Heft: 4; Seiten: 45-52
    In: Altenpflege, Hannover : Vincentz, 1976, 31(2006), 4, Seite 45-52, 0341-0455
    In: volume:31
    In: year:2006
    In: number:4
    In: pages:45-52
    Language: German
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. Further information can be found on the KOBV privacy pages